Erfolgreich bei „Falling Walls“

TU-Ausgründung NanoWired holt internationalen Titel

11.11.2020

Das 2017 aus der TU Darmstadt ausgegründete Unternehmen NanoWired GmbH ist bei der diesjährigen Falling Walls Conference und Science Week in Berlin als einer von 10 Finalisten ausgezeichnet worden. Die Veranstaltung gilt als weltweit bedeutender Gipfel, auf dem bahnbrechende wissenschaftliche Innovationen vorgestellt und prämiert werden. NanoWired hat mit seinen „Klettverschluss-Technologien“ industrielle Produktionsprozesse tiefgreifend verändert.

Die TU-Ausgründung Nanowired ist bei der Falling Walls Conference 2020 in Berlin ausgezeichnet worden.

Das Darmstädter Unternehmen NanoWired setzte sich im diesmal rein digital durchgeführten Wettbewerb „Falling Walls“ unter 74 internationalen Finalisten mit ihrem fünfminütigen Video durch. Die Teilnehmenden waren zuvor von renommierten Institutionen aus Wissenschaft und Forschung nominiert und ausgewählt worden. Das Format bietet eine Bühne für Gründer, die hochinnovative wissenschaftliche Erkenntnisse erfolgreich in die Wirtschaft umgesetzt haben und unter Beweis stellen, wie unternehmerische Lösungen dazu beitragen, dringende Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen.

NanoWired hat neuartige Klett-Verfahren entwickelt, mit denen sich Elektronikbauteile bei Raumtemperaturen einfach und dauerhaft belastbar verbinden lassen; sie lösen etwa in der Sensoren-, Halbleiter-, Automobil- und Konsumgüterindustrie zunehmend die bisher üblichen Produktionsweisen Schweißen und Löten, Kleben oder Verschrauben ab.

Die Technologie wurde am Institut für Elektromechanische Konstruktionen der TU Darmstadt entwickelt. Sie ermöglicht es, metallische Nanodrähte auf nahezu beliebige Oberflächen zu integrieren, um daraus Produkte wie Nanosensoren oder Nanoelektroden herzustellen. Das steckt im Kern dahinter: Aus einem dichten „Teppich“ von Edelmetall-Nanodrähten wird eine Art metallischer „Klettverschluss“ hergestellt. Durch das Zusammenfügen von zwei NanoWired-Oberflächen entsteht eine feste elektrisch leitende Verbindung, die auch extremen Temperaturen standhält. Der Produktionsprozess wird deutlich schlanker: Lange Aushärtezeiten oder extreme mechanische Belastungen durch hohe Drücke entfallen.

Erfolgreiches Start-up

Im vorigen Jahr wurden die Gründer von NanoWired mit dem Hermes Award 2019 ausgezeichnet. Der Technologie-Innovations-Preis zählt mit 100.000 Euro Preisgeld zu den höchstdotierten und weltweit bedeutendsten Industriepreisen. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek sagte damals bei der Presiverleihung: „Nach nur zwei Jahren intensiver Forschung an der TU Darmstadt konnte die Ausgründung erfolgen. So schnell werden Träume wahr!“

feu