„Großes Engagement und Einfühlungsvermögen“

DAAD-Preis 2020 geht an Bachelorstudenten Alae Mrani

18.11.2020 von

Alae Mrani, Bachelorstudent am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, erhält den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der TU Darmstadt.

Ausgezeichnet für hervorragende Leistungen: Alae Mrani

Alae Mrani überzeugte die Mitglieder der Auswahlkommission für den DAAD-Preis 2020 durch sein Engagement für die internationalen Studierenden an der TU Darmstadt sowie durch seine Arbeit mit psychisch Erkrankten und geflüchteten Jugendlichen.

In der Begründung der Auswahlkommission heißt es: „Wir verleihen den DAAD-Preis 2020 an Herrn Alae Mrani in Anerkennung seines sozialen Engagements über das übliche Maß hinaus und seiner ausgezeichneten Studienleistungen. Als internationaler Studierender in einem Bachelor-Programm hat Herr Mrani großes Engagement und Einfühlungsvermögen gezeigt. Seine Unterstützung für geflüchtete Jugendlichen und psychisch Erkrankte, sein Engagement in der Gesellschaft und seine sehr guten Studienleistungen haben die Kommissionsmitglieder nachhaltig überzeugt.“

Video: Interview mit Alae Mrani anlässlich der Auszeichnung mit dem DAAD-Preis

Mrani wurde in Meknes im Norden Marokkos geboren. Nach seinem Abschluss am Studienkolleg der TU Darmstadt immatrikulierte sich der 23-Jährige zunächst im Fachbereich Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule Darmstadt (h_da), von wo er 2018 an die TU Darmstadt wechselte. Mrani studiert aktuell im siebten Semester des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik, den er voraussichtlich im nächsten Semester erfolgreich abschließen wird.

Seit einigen Jahren arbeitet Mrani im Servicezentrum des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT) als wissenschaftliche Hilfskraft und unterstützt maßgeblich die Arbeit des Masteroffice für internationale Studierende. Seine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Persönlichkeit ist dort sehr geschätzt. Durch seine vielfältigen Aktivitäten und eigenen Erfahrungen ist Mrani für die ausländischen Studierenden des Fachbereichs eine besonders wertvolle Hilfe.

Seit Februar 2019 ist der 23-Jährige als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der studentischen Initiative „Tutor International“ an der TU Darmstadt tätig. Hier engagiert er sich in der Beratung internationaler Studierender und in der Planung und Durchführung von Orientierungsveranstaltungen. Durch sehr ideenreich gestaltete Beratungen und Veranstaltungen konnte Mrani dank seines Einfühlungsvermögens viele internationale Studierende dabei unterstützen, in Deutschland anzukommen.

Zusätzlich arbeitet Mrani seit 2019 im Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V., um Unterstützung für psychisch Erkrankte anzubieten. Darüber hinaus bietet er Deutsch-, Mathematik- und Geschichtsunterricht für geflüchtete Jugendliche an.