Gemeinsam informieren, vernetzen, handeln

Gemeinschaftsprojekt: Virtuelle "Tage der Nachhaltigkeit" starten am 24. Februar

11.02.2021

TU Darmstadt, Hochschule Darmstadt, studentische Gruppen und das Studierendenwerk veranstalten auch in diesem Jahr wieder gemeinsam die „Tage der Nachhaltigkeit“. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 24. Februar. Das Programm mit einem Vortrag, Workshops, einem Film und einer Diskussion lässt sich digital verfolgen. Weitere Termine der Reihe verteilen sich über das Jahr.

Der erste „Tag der Nachhaltigkeit 2021“ steht unter dem Titel „Körper & Geist“.

Auch dieses Jahr erklärt das HONEDA-Netzwerk (Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung in Darmstadt) die Nachhaltige Entwicklung zu einem zentralen Thema. Das lokale Netzwerk, das sich aus Akteuren der Darmstädter Hochschullandschaft zusammengefunden hat, ruft dafür eine Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Gemeinsam informieren, vernetzen, handeln!“ ins Leben. An vier Tagen im Laufe des Jahres wird jeweils ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm angeboten. Dabei wird bei der Planung flexibel auf die aktuellen Pandemiebedingungen eingegangen. So findet der 1. Tag der Nachhaltigkeit am 24. Februar 2021 komplett digital statt. Unter dem Titel „Körper und Geist“ gibt es verschiedene Veranstaltungsformate zu Themen wie achtsames Essen, Umwelt- und Naturpsychologie.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“, zitiert Franziska Hammer von der Studentischen Initiative für Nachhaltige Entwicklung der h_da Albert Einstein: „Deshalb möchten wir mit den geplanten Veranstaltungen Menschen neue Herangehensweisen an Situationen näherbringen. Zum Beispiel gibt es einen Workshop dazu, wie wir alte Gewohnheiten loswerden und neue erlernen können,“ so Franziska Hammer weiter.

Einladung zum Achtsamkeitsspaziergang

Das Programm des ersten Tages.

Weitere Angebote sind die Podiumsdiskussion „Nachhalt-Ich?“, bei der Fragen nach der individuellen Verantwortung und dem persönlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung gestellt werden, sowie ein Achtsamkeitsspaziergang, für den eine Audioaufnahme zur Verfügung gestellt wird, so dass alle ihn jederzeit individuell machen können. Abgerundet wird der Tag mit dem Film „Der Marktgerechte Patient“ in Kooperation mit dem Studentischen Filmkreis an der TU Darmstadt und anschließendem Gespräch mit den Filmemachern und Filmemacherinnen über das deutsche Gesundheitswesen.

Das vollständige Programm für den 1. Tag der Nachhaltigkeit ist auf der Website des HONEDA Netzwerks einsehbar. Alle aktuellen Informationen stehen außerdem auf dem Instagram-Account des Netzwerks.

Weitere Termine der Reihe

Weitere Termine und Titel der Veranstaltungsreihe sind der 26. Mai „Klimagerechtigkeit & Gesellschaftlicher Wandel“, der 25. August „Innovationen & Digitalisierung“ und der 24. November 2021 „Ernährung & Landwirtschaft“. Die „Tage der Nachhaltigkeit“ bieten einen offenen Raum für Studierende, Beschäftigte und alle Interessierten.