zurück zur Liste

Gerd Winter gehört zu den herausragenden Darmstädter Künstlern der Gegenwart. Mit seinen „atmenden“ Farbflächen, den vielschichtigen Farbüberlagerungen und den differenzierten Strukturen der Maloberfläche thematisiert er nichts anderes als die Malerei selbst. Gerd Winters Bilder sind die Antwort auf seine Reflektion über Malerei. Der Fläche auf seinen Bildern steht immer die Geste gegenüber. In den Bildern und Radierungen zum Thema Alphabet konkretisiert Gerd Winter seine graphischen Abbreviaturen zur anschaulich-sinnfälligen Abbildung der Buchstaben A bis Z, als Summe alles Sagbaren. Wo besser könnten diese Bilder ihren Platz finden, als an einem Ort, wo mit Sprache und Text, Wort und Buchstabe professionell umgegangen wird. Die Künstlerausstellung wird ergänzt durch Bücher mit Alphabetdarstellungen aus den Historischen Sammlungen der Universitäts- und Landesbibliothek.

Wann?

19. Oktober 2022 bis 12. Februar 2023

Wo?

ULB Stadtmitte
S1|20, 1. UG
Magdalenenstraße 8
64289 Darmstadt

Veranstalter

Eine Ausstellung von Gerd Winter und der Galerie Netuschil in Zusammenarbeit mit der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB).

 

19. Oktober 2022
bis
12. Februar 2023

Tags

ULB, S120, Ausstellung, Kunst, Gerd Winter, Galerie Netuschil, ulb-historischebestaende