Engagiert, aktiv und wissbegierig

DAAD-Preis 2019 für Ayoub Alhousin

13.11.2019

Ayoub Alhousin, Bauingenieurwesen-Masterstudent an der TU, erhält den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der TU Darmstadt. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.

Verleihung des DAAD-Preises 2019: Preisträger Ayoub Alhousin (links) und Professor Ralph Bruder, TU-Vizepräsident für Studium und Lehre.

Die Auswahlkommission für den DAAD-Preis 2019 hat sich eindeutig für Ayoub Alhousin ausgesprochen. Aus der Begründung: „Wir verleihen den DAAD-Preis 2019 an Herrn Ayoub Alhousin in Anerkennung seines sozialem Engagements über das normale Maß hinaus und seine ausgezeichneten Studienleistungen. Als geflüchteter Studierender war Herr Alhousin mit nicht zu unterschätzenden Hürden konfrontiert, die er durch Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Ausdauer bewältigt hat. Herr Alhousins Unterstützung für geflüchtete Studierende, sein Engagement in der Gesellschaft und seine hervorragenden Studienleistungen haben die Kommissionsmitglieder vollständig überzeugt.“

Alhousin stammt aus Hama in Syrien. 2015 musste der heute 28-Jährige sein Heimatland auf Grund des Krieges verlassen. 2016 nahm er an studienvorbereitenden Kursen für Geflüchtete an der TU Darmstadt teil. Innerhalb sehr kurzer Zeit erwarb Alhousin die zur Studienaufnahme in Deutschland erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse und schloss den Kurs sehr erfolgreich ab. Er immatrikulierte sich im Wintersemester 2017/18 in den Masterstudiengang Bauingenieurwesen, den er zur Zeit mit großem Erfolg absolviert und voraussichtlich im Sommer 2020 beenden wird.

Vielfach engagiert

Ayoub Alhousin fiel immer wieder durch seine freundliche Art und sein unermüdliches Engagement auf. Wie ein roter Faden zieht sich das soziale Engagement durch seinen Lebenslauf – immer wieder reicht er anderen Menschen eine helfende Hand. Er sorgt sich empathisch und interessiert um seine Mitmenschen und ist damit ein Vorbild für seine Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Neben dem Studium arbeitet Alhousin in einem Ingenieurbüro, wo er bereits ein Praktikum absolviert hat, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Er ist darüber hinaus ein vom Senat bestelltes Mitglied der Stipendienkommission für Leistungsorientierte Studienabschluss-Stipendien sowie für geflüchtete Familien in der ehrenamtlichen Begleitung und Übersetzung an Ämtern und Schulen in Darmstadt tätig. Außerdem ist er Mitglied in einem gemeinnützigen Verein in Mainz sowie dem Deutsch-Syrischen Verein in Darmstadt und als Pate im Projekt „Zusammen stark“ des Roten Kreuzes (DRK) Darmstadt aktiv.

Aufgrund seiner überdurchschnittlichen Studienleistungen wurde Ayoub Alhousin mit dem HessenFonds-Stipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) ausgezeichnet. Sein langfristiges Ziel ist die Promotion, die eigenen fachlichen Kompetenzen auf höchst möglichem Niveau auszubauen und gleichzeitig für demokratische Werte einzustehen und ein solidarisches Miteinander voranzutreiben.