Details

2019/02/21

TU in Amerika vor Ort

Philina Wittke leitet das TU-Verbindungsbüro in Blacksburg, Virginia

Die TU Darmstadt ist nun auch in Amerika erreichbar: Auf seiner USA-Reise eröffnete TU-Präsident Hans Jürgen Prömel gemeinsam mit Timothy Sands, dem Präsidenten der Virginia Tech, das TU-Verbindungsbüro in Blacksburg, Virginia.

Philina Wittke, Leiterin des TU-Verbindungsbüros für USA und Kanada. Bild: Virginia Tech – © Virginia Tech
Philina Wittke, Leiterin des TU-Verbindungsbüros für USA und Kanada. Bild: Virginia Tech

Geleitet wird das Verbindungsbüro für die USA und Kanada von Philina Wittke. Neben dem Kontaktaufbau und der Kontaktpflege zu den Universitäten und Fachbereichen vor Ort und der Durchführung und Konzeption von Forschungs- und Studierendenaustausch-Programmen wird sie beim Aufbau von Forschungskooperationen und der Entwicklung gemeinsamer Lehrformate unterstützen. Weitere Aufgaben im Verbindungsbüro sind das Vorbereiten und die Betreuung von Delegations-, Forschungs- und Studienreisen, Informationsarbeit zu deutsch-amerikanischen Hochschulkooperationen und Workshops und Seminare zum Studium in Deutschland und interkulturellen Kompetenzen.

Philina Wittke arbeitete zuvor für den Deutschen Akademischen Austauschdienst in Johannesburg, Südafrika. Sie hat Studienabschlüsse in Lehrerbildung und Sprach- und Literaturwissenschaft. An der Virginia Tech wird Philina Wittke am Department of Modern and Classical Languages and Literatures auch einen Deutschkurs geben.

Partnerschaft seit 2000

Timothy Sands, Präsident der Virginia Tech, Philina Wittke, TU-Verbindungsbüro, und Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt. Bild: TU Darmstadt – © TU Darmstadt
Timothy Sands, Präsident der Virginia Tech, Philina Wittke, TU-Verbindungsbüro, und Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt. Bild: TU Darmstadt

Beim Aufenthalt der TU-Delegation an der Virginia Tech fanden zudem Gespräche zum Aufbau eines gemeinsamen Doppelmasterprogramms im Maschinenbau statt. Bereits seit 2000 verbindet die TU Darmstadt und die Virginia Tech eine Partnerschaft, seit 2016 sind sie strategische Partner. Die langjährigen Kooperationen in Studium, Lehre und Forschung umfassen ein Doppelbachelorprogramm Maschinenbau, verschiedene Formate des Studierendenaustauschs und eine breite Forschungszusammenarbeit in vielen Fachbereichen.

Auf seiner Reise durch die USA besucht TU-Präsident Hans Jürgen Prömel neben der Virginia Tech auch die University of Rhode Island und die University of Texas at San Antonio.

zur Liste