Im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Darmstadt, Fachgebiet Integrierte Mikro-Nano-Systeme ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/n

Wiss. Mitarbeiter/in (Postdoc) „Mikrosysteme für die Kryomikroskopie“

in einem zunächst auf 2 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Profil:

Gesucht wird eine promovierte Wissenschaftlerin/ein promovierter Wissenschaftler für ein ERC-finanziertes Projekt zur Verbindung von Licht- und Elektronen-Kryomikroskopie mit mikrofluidischen Methoden. Wir suchen insbesondere nach Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Hintergrund in einem physikalisch-technischen Gebiet und mit signifikanter Erfahrung in Zell- und Molekularbiologie.

Projekt:

Das Projekt beschäftigt sich mit ersten Anwendungen und Verbesserungen einer neuen Plattform unserer Gruppe für die korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie bei Kryotemperaturen. Teil dieser Plattform sind spezialisierte Optiken und Immersionsmedien, mit denen kryofixierte (vitrifizierte) Zellen direkt mit Fluoreszenzmikroskopie bei unter -140 °C untersucht werden können. Die artefaktfreie Strukturerhaltung und die bemerkenswerte Photostabilität vitrifizierter Zellen eröffnen große Chancen für die Einzelmolekülmikroskopie, STED-Mikroskopie, und korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie. Hier geht es darum, einige dieser Möglichkeiten im Rahmen von biologischen Fragestellungen gemeinsam mit unseren Partnern und den anderen Teammitliedern zu verfolgen. Häufige Reisen zum Max-Plack-Institut für biophysikalische Chemie (Göttingen) sind im Rahmen der Arbeit erforderlich.

Siehe auch folgende Literatur zum Thema:

  • Faoro et al. „Aberration-corrected cryoimmersion light microscopy“, PNAS 115, 1204-1209 (2018)
  • Fuest et al. „Cryofixation during live‐imaging enables millisecond time‐correlated light and electron microscopy“, Journal of Microscopy 272, 87-95 (2018)

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Publikationsliste sowie Namen und Kontaktdaten von ein bis drei Referenzen per E-Mail unter Angabe der Kenn-Nr. an: Professor Thomas Burg, TU Darmstadt, Elektrotechnik und Informationstechnik, FG Integrierte Mikro-Nano-Systeme (IMNS), Merckstr. 25, 64283 Darmstadt, E-Mail: tburg@micronano.tu-darmstadt.de.

www.etit.tu-darmstadt.de/micronano

Kenn-Nr. 492

Veröffentlicht am

20. August 2019

Bewerbungsfrist

30. September 2019