Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist eine zentrale Einrichtung der Technischen Universität Darmstadt (TU Darmstadt). Es plant, implementiert und betreibt die zentralen IT-Dienste der Universität für Forschung, Lehre und Studium und stellt sein Know-how als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Informationstechnologie allen Angehörigen und Mitgliedern der Universität zur Verfügung. Ein wesentlicher Verantwortungsbereich der Gruppe Collaboration-Anwendungen der Abteilung Anwendungen am HRZ sind verschiedene Projekte zur Einführung und Weiterentwicklung der verantworteten Anwendungen, insbesondere auch im Bereich des Forschungsdatenmanagements. In diesem Kontext sucht das Hochschulrechenzentrum für die Abteilung Anwendungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

IT-Anwendungsbetreuerin/IT-Anwendungsbetreuer – 50%

im Bereich Forschungsdatenmanagement sowie der Fach- und Collaboration-Anwendungen.

Die Stelle ist auf 4 Jahre befristet.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Anforderungsmanagement und Konzeption neuer Services auf Anwendungsebene im Kontext des Forschungsdatenmanagements, auch in Zusammenarbeit mit anderen Universitäten
  • Mitarbeit in Projekten zur Weiterentwicklung bestehender oder Einführung neuer Anwendungen im Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Beratung und Anwendungsbetreuung für die im Kontext des Forschungsdatenmanagements angebotenen Services
  • Konfiguration und Administration der Anwendungen aufgrund von fachlichen Anforderungen oder technischen/organisatorischen Entwicklungen
  • Übernahme des 2nd-Level-Supports für die verantworteten Fach- und Collaboration- Anwendungen
  • Erstellung und Pflege von Dokumentationen für den Anwendungsbetrieb und Pflege/Erstellung von Web-Seiten

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik oder vergleichbarer Studiengänge oder eine entsprechende vergleichbare Berufserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrung bezüglich der Aufnahme von IT-Anforderungen und der Umsetzung dieser Anforderungen in IT-Anwendungen
  • Erfahrung im Bereich wissenschaftlicher Arbeiten und des Forschungsdatenmanagements von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Projektarbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich proaktives und selbständig in neue Themenbereiche einzuarbeiten
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • Gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Das bieten wir

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Freifahrtberechtigung für das Jahr 2019 mit dem „LandesTicket Hessen“, gültig für den gesamten öffentlichen Regionalverkehr Hessen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und Nachweise richten Sie bitte unter der genannten Kenn-Nummer bevorzugt per E-Mail in einem PDF an: personalmanagement@hrz.tu-darmstadt.de oder an den Stab Personalmanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte ebenfalls an die genannte E-Mailadresse.

Kenn-Nr. 503

Veröffentlicht am

29. August 2019

Bewerbungsfrist

30. September 2019