Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist eine zentrale Einrichtung der Technischen Universität Darmstadt (TU Darmstadt). Es plant, implementiert und betreibt die zentralen IT-Dienste der Universität für Forschung, Lehre und Studium und stellt sein Know-how als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Informationstechnologie allen Angehörigen und Mitgliedern der Universität zur Verfügung. Die Abteilung Infrastruktur ist für das Daten- und Sprachnetz an der TU Darmstadt verantwortlich. Sie bietet Dienstleistungen rund um Internet und Telefon. In diesem Kontext sucht das HRZ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Projektleiterin/Projektleiter Baubetreuung (w/m/d)

Die Stelle ist unbefristet.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Leitung des Projektes „Baubetreuung“
    • Organisation der Projektmitarbeitenden (z.B. Aufgabenverteilung, Einsatzplanung)
    • Sicherstellung der notwendigen fachtechnischen Unterstützung bei Bauprojekten bzgl. des Gewerks Kommunikationsverkabelung
    • Definition von Kennzahlen für die Qualität der Baubetreuung (funktional und finanziell), Sammlung der konkreten Zahlen; Erstellung von Reports
    • Sicherstellung des Projektfortschritts
  • Bewertung, Weiterentwicklung und ggf. Neukonzeption der technischen Bauvorgaben für die Datenverkabelung, Mitarbeit an zentralen Verträgen (z. B. Rahmenvertrag Elektro) der TU Darmstadt
  • Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit dem zuständigen Baudezernat (Regeltermine, Eskalation, Bau-Projekte etc.)
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung der fachtechnischen Unterstützung bei Baumaßnahmen an der TU Darmstadt bezüglich Sprach-/Datennetz
    • Planerische Ausarbeitung von Projekten zur Verbesserung der IT-Infrastruktur in Gebäuden der TU Darmstadt
    • Unterstützung bei der Prüfung und Anpassung von Leistungsverzeichnissen externer Planungsbüros

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik oder eines verwandten Bereichs oder eine vergleichbare technische Ausbildung mit entsprechender langjähriger Berufserfahrung
  • Mehrjährige Erfahrung und umfangreiche Kenntnisse bei der Organisation von Projekten und Führen von Projektteams, möglichst als IT-Projektleiter, in der IT-Netzinfrastruktur (Errichtung von Kommunikationsverkabelungen)
  • Verhandlungsgeschick, Erfahrung in der Abstimmung mit internen und externen Partnern, sicheres Auftreten, kommunikative Stärke, präzise und schnelle Auffassungsgabe,
  • Fundierte Kenntnisse über Verkabelungssysteme (TP, LWL) und die für sie relevanten Standards, Installationsvorschriften und Messverfahren
  • Kenntnisse über unterstützende Systeme (z.B. USV-Anlagen, Klimaanlagen, Schranküberwachungssysteme), Elektrotechnische Kenntnisse (z.B. Erdung, Stromsysteme), Grundkenntnisse über den Aufbau und Betrieb von Rechnernetzen und die in ihnen eingesetzten Geräte (Switches, Router, etc.) sowie Kenntnisse in Kabelmanagementsystemen (bevorzugt FNT Command 6000) sind von Vorteil
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf C1-Niveau

Das bieten wir:

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit sowie ein attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Freifahrtberechtigung für das Jahr 2019 mit dem „LandesTicket Hessen“, gültig für den gesamten öffentlichen Regionalverkehr Hessen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und Nachweise richten Sie bitte unter der genannten Kenn-Nummer bevorzugt per E-Mail in einem PDF an: personalmanagement@hrz.tu-darmstadt.de oder an den Stab Personalmanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt. Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte ebenfalls an die genannte E-Mailadresse.

Kenn-Nr. 511

Veröffentlicht am

05. September 2019

Bewerbungsfrist

07. Oktober 2019