Im Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt, Fachgebiet Maschinelles Lernen ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle als

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (PhD student) Automatic Data Scientist

in einem auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Die Kandidatin/der Kandidat wird innerhalb eines Industrieprojektes zusammen mit der ABB AG wissenschaftliche Forschung im Bereich des probabilistischen, tiefen Lernens — insbesondere mittels Sum-Product Networks — und des interaktiven Maschinellen Lernens betreiben. Kompetenz in Statistik, Mathematik und dem Maschinellen Lernen wird immer gefragter und knapper. In diese Lücke stößt das Projekt, in dem Methoden und Systeme für eine automatische Auswertung und Interpretation von Daten entwickelt werden sollen.

Ihre Profil:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) im Fach Informatik oder verwandten Gebieten
  • Sehr gute Fach- und Methodenkenntnisse im Bereich des Deep Learning und der probabilistichen, graphischen Modelle
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Ausgeprägtes Interesse an empirischer Forschung im Bereich des Maschinellen Lernens
  • Organisatorische Fähigkeiten, hohe Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit
  • Erfahrung in der Programmierung mit Python und C/C++
  • Erfahrung mit TensorFlow, Keras und/oder PyTorch sind erwünscht

Die Machine Learning Gruppe an der Technischen Universität Darmstadt gehört zu den führenden Forschungsgruppen weltweit zu den Themen Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz. ABB ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien, aufgeteilt in vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeitende.

Die Zusammenarbeit wird mit dem ABB Forschungszentrum in Ladenburg stattfinden. Dort werden in einem multinationalen Team schwerpunktmäßig hochtechnologische Produkte und Services als Antworten auf die Megatrends der vierten industriellen Revolution und der Energiewende entwickelt. Zusammen wollen ABB und die Technische Universität Darmstadt die Grundlagen und die Anwendung von Automated Data Science vorantreiben.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationen, Lehr- und/oder Projekterfahrung) unter Angabe der Kenn-Nummer zu richten an Herrn Prof. Dr. Kristian Kersting, Technische Universität Darmstadt, Fachbereich Informatik, Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt, bevorzugt per E-Mail in einem einzigen pdf-Dokument: kersting@cs.tu-darmstadt.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an Herrn Prof. Dr. Kristian Kersting.

Kenn-Nr. 527

Veröffentlicht am

10. September 2019

Bewerbungsfrist

24. September 2019