Im Fachgebiet Kommunikationstechnik des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik ist die Stelle für eine_n

Post-Doktorand_in w/m/d)

in einem bis 31.12.2024 befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Aufgaben:

Die Forschungstätigkeit liegt auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikation. Im Fokus der Arbeiten steht die Erforschung bestärkender Lernverfahren zum Einsatz in drahtlosen Netzwerken. Hierbei sollen die Kommunikations-, Rechen- und Speicherressourcen am Rand des Netzes gemeinsam betrachtet und optimiert werden. Weiterhin sollen Transitionen zwischen verschiedenen Mechanismen zur Performanzverbesserung erforscht werden.

Die Mitwirkung bei der Beantragung von Verbundforschungsprojekten, wie z.B. der bevorstehenden Verlängerung des Sonderforschungsbereichs SFB 1053 MAKI, ist Teil der Aufgabe. Die Übernahme von Teilprojektleitung und Gruppenleitung sowie Aufgaben in der Lehre werden ebenso erwartet wie die Einwerbung von Drittmitteln und die Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse.

Voraussetzungen:

  • Promotion mit ausgezeichnetem Erfolg auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik mit Schwerpunkt auf drahtloser Kommunikation
  • Kenntnisse auf den Gebieten bestärkendes Lernen, drahtlose Netzwerke, Mobilfunk, adaptive Mehrnutzer-Systeme sowie Mehrantennen-Systeme, incl. Relaying und Millimeterwellen-Systeme
  • Einschlägige, hochrangige Publikationen
  • Hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Programmiererfahrung und Kenntnisse in der Simulation nachrichtentechnischer Systeme, z.B. mittels Matlab, C++ o.ä.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Kooperation mit Partnern aus der Wissenschaft und der Industrie
  • Erfahrung mit der Anleitung wissenschaftlicher Arbeiten und Einwerbung von Drittmitteln
  • Befähigung für leitende Funktionen in Verbundprojekten
  • Erfahrung in der Lehre

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Habilitation wird gegeben.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr. an: Prof. Dr.-Ing. Anja Klein, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Kommunikationstechnik, Merckstr. 25, 64283 Darmstadt, e-mail: a.klein@nt.tu-darmstadt.de

Kenn-Nr. 710

Veröffentlicht am

29. November 2019

Bewerbungsfrist

13. Dezember 2019