Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist eine zentrale Einrichtung der TU Darmstadt. Es plant, implementiert und betreibt zentrale IT-Dienste der Universität für Forschung, Lehre und Studium und stellt sein Know-how als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Informations- und Medientechnik allen Angehörigen und Mitgliedern der Universität zur Verfügung. In diesem Kontext sucht das Hochschulrechenzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein_n

Software-Lizenzmanager_in (w/m/d)

Die Stelle ist auf 3,5 Jahre befristet.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Selbständiger Aufbau eines Vertragsmanagements und Systematisierung der Koordination von Campus- und Rahmenverträgen und lizenzrechtlichen Fragestellungen
  • Monitoring von Verträgen, Systematisierung von Lizenzmodellen
  • Bedarfsabstimmungen mit Nutzern
  • Beschaffung von Neulizenzen und Vertragsverlängerungen inkl. Vertragsverhandlungen mit Softwarelieferanten
  • Konzeption von Abrechnungsmodellen mit Kunden und Bereitstellung von Abrechnungsdaten für die Finanzbuchhaltung, die daraus Rechnungen generiert
  • Weiterentwicklung des technischen Betriebs der Lizenzserver und organisatorische Bereitstellung von Software über Lizenzserver und Koordination der Nutzung
  • Betrieb des Lizenzservers
  • Verwaltung und Bereitstellung der Lizenzen für die Nutzer_innen
  • Updatemanagement der Lizenzdateien
  • Aufbau eines Systems zur Bedarfsermittlung, Abrechnung und Nutzugsoptimierung
  • Bündelung von Lizenzbedarfen (auch universitätsübergreifend in Kooperation mit anderen Instituten)
  • Anforderungsmanagement für Softwarebedarfe
  • Kunden- und Nutzerbetreuung
  • Mitarbeit in den Projekten zur Einführung von Software Compliance, Software-Wirtschaftlichkeit und Transparenz durch Software Asset Management (SAM) an der TU Darmstadt und HRZ-intern

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik, Wirtschafts- oder Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften oder vergleichbare Ausbildungswege wie z.B. eine technische Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Bereichen
  • Zertifizierungen zum geprüften Lizenzmanager I und II oder die Bereitschaft diese Prüfung kurzfristig abzulegen
  • Fundierte Kenntnisse in der Lizensierung von Standard Software insbesondere Microsoft (Desktop und Serverprodukte), wissenschaftlicher Software und marktüblichen Lizensierungsmodellen oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • Grundlegende Kenntnisse in der Gestaltung und Umsetzung von IT-Policies und -Standards
  • Interesse sich auch mit juristischen Fragestellungen in diesem Kontext auseinanderzusetzen
  • Kenntnisse im Datenschutzrecht
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Erstellung von Abrechnungsmodellen zu Durchführung von großen Beschaffungsverfahren
  • Berufserfahrung im wissenschaftlichen Umfeld runden die Kenntnisse ab
  • Verhandlungsgeschick mit Softwareherstellern und Diplomatie mit Kunden
  • Offenheit und Flexibilität sich in neue Themenfelder einzuarbeiten

Das bieten wir:

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit,
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Freifahrtberechtigung für die Jahre 2019 und 2020 mit dem „LandesTicket Hessen“, gültig für den gesamten öffentlichen Regionalverkehr Hessen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte unter der genannten Kenn-Nummer an den Stab Personalmanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, bevorzugt per E-Mail an: personalmanagement@hrz.tu-darmstadt.de.

Kenn-Nr. 770

Veröffentlicht am

08. Januar 2020

Bewerbungsfrist

13. Februar 2020