Am Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt ist am Fachgebiet Simulation, Systemoptimierung und Robotik die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d)

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Aufgaben:

Das Fachgebiet vertritt Simulationstechnologie, Optimierung, Steuerung und Robotik in Forschung und Lehre. Die Aufgaben der_des Stelleninhaber_in liegen dementsprechend in der Mitarbeit zum einen bei den vom Fachgebiet durchgeführten Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Seminare, Praktika, u.a.) und zum anderen bei der im Fachgebiet betriebenen Forschung und den durchgeführten Forschungsprojekten sowie bei der akademischen und fachgebietsinternen Selbstverwaltung. Mitarbeit in der Grundlehre ist Voraussetzung.

Voraussetzungen:

Voraussetzungen für die Einstellung sind ein mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich der Autonomen Systeme, Informatik oder eng verwandter Studiengänge mit geeigneten Vertiefungsfächern und insbesondere fundierte Kenntnisse in folgenden Gebieten:

  • Methoden, Algorithmen und Technologien für autonome mobile Bodenroboter,
  • Methoden der Optimierung und Bewegungsplanung für mobile Roboter,
  • Methoden der Modellierung und Simulation von mobilen Robotersystemen,
  • Methoden zur Verarbeitung von Sensordaten, insbesondere von Kamerasystemen,
  • der Implementierung, Anwendung und experimentellen Evaluation dieser Methoden, insbesondere für den Einsatz in unstrukturierten Umgebungen, wie der Rettungsrobotik.

Darüber hinaus werden sehr gute Programmierkenntnisse (u.a. C++, Python, C), sehr gute Kenntnisse in ROS sowie die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten ebenso wie zur Arbeit innerhalb eines und zur Anleitung von studentischen Teams und Interesse an der Entwicklung umfangreicher Programmpakete sowie deren Anwendung auf virtuelle und reale Robotermodelle und experimentelle Evaluation vorausgesetzt.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte zusammen mit den üblichen Unterlagen per E-Mail oder per Post an Technische Universität Darmstadt, Prof. Dr. Oskar von Stryk, Fachbereich Informatik, Fachgebiet Simulation, Systemoptimierung und Robotik, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt, E-Mail: stryk@sim.tu-darmstadt.de.

Kenn-Nr. 16

Veröffentlicht am

15. Januar 2020

Bewerbungsfrist

29. Januar 2020