In der Universitäts- und Landesbibliothek der Technischen Universität Darmstadt ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Mitarbeiter_in (w/m/d) im Bibliotheksdienst

zu besetzen. Da es sich um ein Projekt handelt, ist die Stelle bis zum 31.12.2020 befristet.

Aufgaben

  • Katalogisierung historischer Druckwerke des 16. bis 18. Jahrhunderts gemäß den geltenden Standards exemplarspezifischer Erschließung sowie den VD-Richtlinien. Nach Bedarf Aufnahme oder Bestandsmeldung in die retrospektiven Nationalbibliographien VD 16/17/18.
  • Erarbeitung von Anträgen zu Drittmittelprojekten, Steuerung laufender Projekte
  • Übernahme der Rolle als Sprecher_in für ein Team Altbestandserschließung innerhalb der Abteilung Historische Sammlungen
  • Kommunikation mit und ggf. Mitarbeit in Gremien der Bibliotheksverbünde

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium zur_m Diplom-Bibliothekar_in (FH) bzw. abgeschlossenes Studium zum Bachelor (w/m/d) in der Fachrichtung Bibliothekswesen bzw. Informationsmanagement
  • Erwünscht sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Katalogisierung nach RDA Alte Drucke sowie die Vertrautheit mit AAD und VD-Regeln
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen mit historischen Beständen und grundlegende Latein-, bestenfalls auch Französischkenntnisse
  • Erwartet wird ein eigenständiger, effektiver und zielorientierter Arbeitsstil, hohe soziale und kommunikative Kompetenz und Eigeninitiative

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form als pdf (bitte als eine Datei mit maximal 5 MB Größe) an die Adresse: direktion@ulb.tu-darmstadt.de

Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.

Kenn-Nr. 36

Veröffentlicht am

10. Februar 2020

Bewerbungsfrist

01. März 2020