Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt ist im Fachgebiet Umweltanalytik und Schadstoffe die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 50%

zunächst befristet auf 3 Jahre zu besetzen. Ggf. ist eine Aufstockung der Arbeitszeit möglich.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Diplom/M. Sc. Abschluss in einem interdisziplinären Studiengang mit Wasserbezug und verfügen über gute Grundlagenkenntnisse zu biotischen und abiotischen Prozessen in der aquatischen Umwelt
  • Sie haben Erfahrungen im Bereich der oxidativen Wasseraufbereitung und deren Untersuchung und sind in der Lage, komplexe Kopplungstechniken der instrumentellen analytischen Chemie anzuwenden, um das Verhalten von Schadstoffen zu untersuchen
  • Theoretische und praktische Erfahrungen im Bereich der Reaktionskinetik
  • Sicherer Umgang mit relevanten Software-Tools (Office, Origin, Matlab)
  • Sie wollen sich in einem internationalen Team anspruchsvollen Herausforderungen stellen und sich in neue Arbeitsfelder einarbeiten
  • Gute Englisch Kenntnisse in Wort und Schrift

Ihre Aufgaben:

  • Planung, Entwicklung und Durchführung von Versuchskonzepten zur Untersuchung von Transformationsprozessen in der aquatischen Umwelt und in der Wasseraufbereitung
  • Entwicklung neuer Analysenverfahren zur Bestimmung von Schadstoffen und Transformationsprodukten
  • Mitwirkung an der Erstellung von Projektanträgen
  • Betreuung von studentischen Arbeiten und Mitwirkung in der Lehre

Wir bieten:

  • Interessante und innovative Forschungsthemen im Bereich der Wasserchemie/Wassertechnik
  • Die Mitarbeit in einem interdisziplinär aufgestellten Team

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind per Email in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Bau und Umweltingenieurwissenschaften (dekanat@bauing.tu-darmstadt.de) zu senden.

Für Vorabinformationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Holger Lutze per E-Mail: h.lutze@iwar.tu-darmstadt.de zur Verfügung.

Kenn-Nr. 76

Veröffentlicht am

13. Februar 2020

Bewerbungsfrist

27. Februar 2020