Im Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb - Referat V F Technischer Betrieb und Energiemanagement - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine_n

Dipl.-Ingenieur_in (FH/B.Eng.) (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik oder Meister_in (w/m/d) des Elektrohandwerks als Leitung der Betriebsgruppe Elektro

zu besetzen.

Allgemeines:

Die TU Darmstadt betreibt in ihren ca. 160 Gebäuden an 5 Standorten eigene Stromversorgungsnetze. Für die gesicherte Aufrechterhaltung der Stromversorgung erfolgen der Betrieb und die Instandhaltung der 230 V- und 400 V-Niederspannungs-, sowie der 6kV- und 20 kV-Mittelspannungsanlagen, durch eigenes Personal. Die Stromversorgung der TU Darmstadt erfolgt zu einem Großteil durch BHWK-Strom, der im TU-eigenen Kraftwerk am Campus Lichtwiese erzeugt wird. Das Kraftwerk wird durch einen Contractor betrieben. Weiterhin befinden sich in den Gebäuden und Liegenschaften eine Vielzahl von Gefahrenmelde-, Alarmierungs-, Such- und Signal-, Störmelde- und Schrankenanlagen.

Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen die Leitung der Betriebsgruppe Elektro (12 Personen), deren Aufgabe es ist, die Versorgung der Gebäude und Liegenschaften durch den Betrieb der 400 V-, 6 kV- und 20 kV-Anlagen sicherzustellen (Elektrische Grundversorgung), die elektrischen Anlagen und Installationen der 230- und 400 V-Ebene in den Gebäuden instand zu halten (Gebäudetechnik), sowie die vorhandenen Gefahren- und Alarmierungsanlagen zu betreiben (Leit- und Meldetechnik). Der Aufgabenumfang umfasst neben betrieblichen auch ingenieurmäßige Tätigkeiten.

Betriebliche Tätigkeiten

Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK). Führung von Betriebs- und Fachpersonal und dessen regelmäßige Unterweisung und Weiterentwicklung, fachliche Betreuung von technischen und baulichen Instandsetzungsprojekten in Zusammenarbeit mit eigenem Personal, Fremdfirmen und den weiteren Einheiten des Referats, Störungs- und Notfallbearbeitung, Bedarfsplanung, Dokumentation und Information, sowie Schaltberechtigung für elektrische Schaltanlagen nach den einschlägigen technischen und Unfallverhütungsvorschriften. Unterstützung bei der strategischen Standortentwicklung und der Erstellung eines Betriebskonzepts 2030. Enge Koordination der betrieblichen Abläufe mit den umfangreichen Baumaßnahmen der TU Darmstadt.

Ingenieurmäßige Tätigkeiten

Planung von Neubau- und Instandsetzungsmaßnahmen von technischen Anlagen der elektrischen Grundversorgung, der elektrischen Gebäudetechnik, sowie der Gefahrenmelde- und Alarmierungsanlagen in den Gebäuden und Liegenschaften, Prüfung von Planungen und Ausschreibungen, Bauüberwachung und der Abnahme von Bauleistungen für elektrische Anlagen.

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium als Dipl.-Ing. FH/B. Eng. (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik oder Meister_in (w/m/d) des Elektrohandwerks mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung in der Planung, Errichtung und dem Betrieb von elektrischen Anlagen und mehrjähriger praktischer Berufserfahrung in der Führung von Personal in einem technischen Betrieb
  • Schaltberechtigung und Anlagenverantwortung: Pflichtenübernahme nach ArbSchG § 7 - BGV A1 § 13 als Schaltberechtigte_r und Anlagenverantwortliche_r für elektrische Schaltanlagen, Durchführung aller diesbezüglichen Maßnahmen im Sinne der DIN VDE 0105-100 und der Unfallverhütungsvorschriften, speziell der BGV A3
  • Erfahrung in der Ausbildung der elektrotechnischen Berufe
  • Gute Kenntnisse der öffentlich rechtlichen Vorschriften und der allgemein anerkannten Regeln der Technik (u. a. VDE und DIN-Vorschriften)
  • Ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft
  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, hohe Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Motivation und Teamfähigkeit
  • Fachliche, soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsbereitschaft. Hier besonders regelmäßige Teilnahme an Schulungen u. a. zu den Themen Schaltberechtigung und Anlagenverantwortung, Unfallverhütungsvorschriften, Schadstoffe.
  • Gute Kenntnisse der üblichen Bürosoftware
  • Führerschein Klasse B

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Zur Gewinnung von Fachkräften wird wegen der schwierigen Arbeitsmarktsituation die Zahlung einer zusätzlichen tariflichen Gewinnungszulage in Aussicht gestellt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer zu senden an: Herrn Dipl.-Ing. Michael Förster, Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb, Referat V F Technischer Betrieb und Energiemanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt oder als E-Mail an: bewerbung-dezvf@zv.tu-darmstadt.de

Kenn-Nr. 269

Veröffentlicht am

06. Oktober 2020

Bewerbungsfrist

07. November 2020