An der Technischen Universität Darmstadt ist im Dezernat VI – Forschung und Transfer – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Referent_in (w/m/d) Forschungsförderung – Schwerpunkt nationale Forschungsförderung

unbefristet zu besetzen.

Die TU Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Ingenieur- und Naturwissenschaften bilden den Schwerpunkt und kooperieren eng mit prägnanten Geistes- und Sozialwissenschaften. Weltweit stehen wir für herausragende Forschung in hoch relevanten und fokussierten Forschungsfeldern. Wir entwickeln unser Portfolio in Forschung und Lehre, Innovation und Transfer dynamisch, um der Gesellschaft kontinuierlich wichtige Zukunftschancen zu eröffnen. Das Dezernat Forschung und Transfer verantwortet für das Präsidium der TU Darmstadt die strategische Entwicklung und Unterstützung von Forschung und Transfer an der Universität.

Das Referat Forschungsförderung unterstützt die Wissenschaftler_innen in der Fördermittelrecherche sowie in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten. Dazu zählen Forschungsvorhaben verschiedener Mittelgeber, bspw. des Landes Hessen, der DFG, des Bundes, der EU aber auch von Stiftungen. Das Referat Forschungsförderung arbeitet dabei eng mit den anderen Referaten des Dezernats Forschung & Transfer zusammen.

Ihre Kernaufgaben als Referent_in Forschungsförderung ist die Begleitung der Wissenschaftler_innen bei der Beantragung, Planung und Durchführung von Forschungsprojekten. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Antragsbegleitung und -beratung. In Ihr Aufgabenfeld fallen die Beratung zu Förderquellen, die Unterstützung der Wissenschaftler_innen in der Antragserstellung, die interne Vorprüfung von Anträgen im Auftrag der Hochschulleitung und die Begleitung von Begehungen bei Verbundanträgen. Dabei liegt der Tätigkeitsschwerpunkt auf Förderprojekten mit Förderung der DFG und des Landes Hessen in der LandesOffensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE).

Für diese vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit sucht die TU Darmstadt eine Persönlichkeit mit umfangreichen Erfahrungen in der eigenständigen Beantragung und Bearbeitung von Drittmittelprojekten und in der wissenschaftlichen Begutachtung von Projektanträgen, Projekten bzw. wissenschaftlichen Ergebnissen, wie Publikationen. Die Tätigkeit setzt ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium voraus. Eine Promotion ist von Vorteil. Die Aufgaben erfordern hohe kommunikative Kompetenzen, Serviceorientierung, Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Zielorientierung und Belastbarkeit. Sehr gute Kenntnisse des nationalen Hochschul- und Wissenschaftssystems sind ebenso selbstverständlich wie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Technische Universität Darmstadt bietet abwechslungsreiche vielfältige Aufgaben, eigenverantwortliches Arbeiten, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und eine individuelle Personalentwicklung. Gleitende Arbeitszeiten, ein betriebliches Gesundheitsmanagement sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind selbstverständlich. Daneben erhalten Sie eine Freifahrtberechtigung für den Nah- und Regionalverkehr im Bereich des Landes Hessen (LandesTicket Hessen) nach den jeweils geltenden Bestimmungen.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe der Kenn-Nr. per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument an die Dezernatsleitung, Herrn Dr. Christoph Rensing, Dezernat Forschung und Transfer, Technische Universität Darmstadt, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, E-Mail: christoph.rensing@tu-darmstadt.de.

Für Rückfragen zu dieser Position steht Ihnen Herr Dr. Rensing unter der Rufnummer 06151/16-57200 gerne zur Verfügung.

Kenn-Nr. 649

Veröffentlicht am

11. Januar 2021

Bewerbungsfrist

27. Januar 2021