Am Fachbereich Biologie der Technischen Universität Darmstadt ist eine

W2-Assistenzprofessur (Tenure Track)
für „Bio-inspirierte Energiekonversion“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit ersten Forschungserfolgen auf dem Gebiet der Energieumwandlung bei niederen oder höheren Pflanzen. Mögliche Forschungsfelder sind optimierte oder künstliche photosynthetische Systeme, Forschung zu biologischer oder bio-mimetischer H₂-Produktion oder zur Erzeugung bzw. Nutzung von Energiepflanzen. Die Forschung soll eine thematische Einbindung in komplementäre Aktivitäten des Fachbereichs sowie in das Zentrum für Synthetische Biologie und in die ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen der TU Darmstadt erlauben. Es wird ein ausgezeichneter wissenschaftlicher Lebenslauf mit international sichtbarem Format erwartet, der das Potential für die Entwicklung eines starken Forschungsprogramms erkennen läßt. Beiträge in der Lehre im Bereich der Pflanzenwissenschaften in den Bachelor- und Masterstudiengängen werden erwartet.

Die Assistenzprofessur ist ausgestaltet als Qualifikationsprofessur gemäß § 64 HHG (Hessisches Hochschulgesetz); finanziert wird sie durch das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (www.tenuretrack.de), dessen Regularien sie ebenfalls folgt. Dementsprechend soll die wissenschaftliche Tätigkeit nach der Promotion vier Jahre nicht übersteigen.

Die Einstellung erfolgt in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Die Besoldung erfolgt nach der W-Besoldung (Besoldungsgruppe W2 nach Hessischem Besoldungsgesetz). Eine vergleichbare Anstellung im Angestelltenverhältnis ist möglich.

Für die Assistenzprofessur ist ein Tenure Track vorgesehen. Das Vorliegen entsprechender Leistungen in Forschung und Lehre wird im Rahmen des Tenure-Verfahrens überprüft, welches eineinhalb Jahre vor Ablauf der Assistenzprofessur eröffnet werden kann. Nach einer erfolgreichen Bewährungsphase von sechs Jahren ist der unmittelbare Übergang in eine unbefristete Professur vorgesehen.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen und Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bewerbungen werden mit den üblichen Unterlagen als einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Nr. an den Dekan des Fachbereichs Biologie, Prof. Gerhard Thiel, Technische Universität Darmstadt, Schnittspahnstraße 10, 64287 Darmstadt, E-Mail: dekanat@bio.tu-darmstadt.de erbeten.

Kenn-Nr. 50

Veröffentlicht am

17. März 2021

Bewerbungsfrist

25. April 2021