Im Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften ist am Institut für Philosophie zum 1. Oktober 2022 eine

Universitätsprofessur (W2)
für „Wissenschafts- und Technikphilosophie“

zu besetzen.

Die_Der Stelleninhaber_in soll das Gebiet der Wissenschafts- und Technikphilosophie in seiner ganzen Breite in Forschung und Lehre vertreten. Erwartet werden entsprechende Arbeitsschwerpunkte in der zeitgenössischen Philosophie sowie in mindestens einem der klassischen historischen Gebiete der europäischen Philosophietradition. Im Sinne der Profilierung der Stelle und des Instituts sind darüber hinaus Anschlussfähigkeit an Forschungslinien des Darmstädter Instituts für Philosophie nachdrücklich erwünscht.

Von der gesuchten Persönlichkeit wird erwartet, dass sie sich als Geisteswissenschaftler_in im Rahmen der Forschungskultur einer Technischen Universität engagiert. Dies umfasst internationale Sichtbarkeit und Vernetzung, die Einwerbung von Drittmitteln sowie die Bereitschaft zur Kooperation in Forschung und Lehre mit anderen Fächern des Fachbereichs „Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften“ sowie mit anderen Fachbereichen.

Es wird ferner erwartet, dass die_der Kandidat_in in der Lage ist, auf Deutsch und Englisch zu unterrichten. Daher werden neben ausgezeichneten Englisch-Kenntnissen ebenso ausgezeichnete Deutsch-Kenntnisse vorausgesetzt, um sofort unterrichten und mit Kolleg_innen und Studierenden interagieren zu können.

Voraussetzungen einer erfolgreichen Bewerbung sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, eine mindestens sehr gute Promotion sowie die Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen im Fach Philosophie.

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis oder in einem außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Besoldung/Vergütung entsprechend der W-Besoldung. Diese wird zwischen Bewerber_in und Hochschulleitung verhandelt. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 Hessisches Hochschulgesetz.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Urkunden, einer Liste der wissenschaftlichen Publikationen, eine Kurzdarstellung von Thematik und Ansatz der Qualifikationsschriften (Dissertation und ggf. Habilitationsschrift) sowie einem Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und einem Lehr- und Forschungskonzept sind schriftlich und elektronisch unter Angabe der Kenn-Nummer an das Dekanat des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Dolivostraße 15, D-64293 Darmstadt und an die E-Mail-Adresse nf-wissenschaftsphilosophie@gugw.tu-darmstadt.de zu senden.

Kenn-Nr. 164

Veröffentlicht am

23. März 2021

Bewerbungsfrist

30. Mai 2021