Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik sucht im Fachgebiet Integrierte Mikro-Nano-Systeme im Bereich „Mikrosysteme für die Charakterisierung von Nanopartikeln“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in - PostDoc (w/m/d)

in einem auf zunächst zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis.

Sie haben Interesse an der Schnittstelle zwischen Materialwissenschaften und Mikrosystemtechnik? Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Aufbau einer neuen Forschungsrichtung, in der Sie Mikrofluidik, Mikromechanik, Optik und Elektronenmikroskopie einsetzen und miteinander verbinden. Ziel des Projekts ist es, mithilfe neuer mirofluidischer Technologien Viren und andere Nanopartikel aus komplexen Mischungen zu isolieren und sie für die Kryoelektronenmikroskopie zu konservieren. Die günstige Skalierung thermischer Phänomene in der Mikrosystemtechnik eröffnet dabei revolutionäre Möglichkeiten zur Untersuchung funktionaler Nanopartikel und molekularer Maschinen für Anwendungen in der biologischen Grundlagenforschung und der personalisierten Medizin.

Ihr Profil:
Sie verfügen über eine abgeschlossene Promotion in einer physikalisch-technischen Disziplin und arbeiten gerne in einem interdisziplinären und internationalen Team. Sie haben Freude an der Verbindung von mathematischer Modellierung mit experimentellen Herausforderungen, und sie verfügen über Erfahrung, Geschick, und Geduld bei der Erstellung komplexer elektromechanischer und optischer Versuchsaufbauten. Erfahrungen in der lithographischen Mikrostrukturierung sind für das Projekt notwendig.

Hintergrundliteratur:

  • Modena et al. „Nanoparticle Characterization: What to Measure?“, Advanced Materials, 1901556 (2019)
  • Modena et al. „Mass Measurements Reveal Preferential Sorption of Mixed Solvent Components in Porous Nanoparticles“, Small 14, 1800826 (2018)
  • Fuest et al. „Cryofixation during live‐imaging enables millisecond time‐correlated light and electron microscopy“, Journal of Microscopy 272, 87-95 (2018)

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Publikationsliste sowie Namen und Kontaktdaten von ein bis drei Referenzen per Email unter Angabe der Kenn-Nr. an burg-office@micronano.tu-darmstadt.de
www.etit.tu-darmstadt.de/micronano

Kenn-Nr. 205

Veröffentlicht am

07. April 2021

Bewerbungsfrist

19. Mai 2021