An der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt (ULB) ist in der Abteilung IT, Forschung & Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Referent_in (m/w/d) für Forschungsdatenmanagement

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Förderzusage durch den Drittmittelgeber.

Die Menge an Daten in der Forschung wächst stetig an, ebenso vervielfachen sich die Möglichkeiten, diese Daten zu analysieren. Der Wert von Daten steigt und sie müssen – ganz im Sinne guter wissenschaftlicher Praxis – in allen Phasen des Datenlebenszyklus verantwortungsvoll gesichert werden sowie zugänglich und reproduzierbar sein. Um diesem digitalen Wandel gerecht zu werden, bedarf es verschiedener Infrastrukturen und Angebote zur Unterstützung der Forschenden im Umgang mit ihren digitalen Forschungsdaten. Daher arbeiten seit 2016 elf hessische Hochschulen im Verbund Hessische Forschungsdateninfrastrukturen (HeFDI) beim Aufbau der nötigen Forschungsdateninfrastrukturen zusammen. Dazu gehören nicht nur ein technisches Angebot, etwa in Form eines Repositoriums, sondern auch Beratung und Serviceleistungen.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit im Team Forschungsdaten-Services und dem TUdata-Team der TU Darmstadt
  • Beratung und Schulung von Forschenden zum Umgang mit Forschungsdaten
  • Beratung zu Rahmenbedingungen bei der Datenpublikation
  • Hilfestellung bei der Entwicklung von Datenmanagementplänen und dem Umgang mit Anforderungen und Auflagen zum Forschungsdatenmanagement (zum Beispiel durch Drittmittelgeber)
  • Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Forschungsdatenmanagements an der TU Darmstadt inkl. der entsprechenden Infrastruktur
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Konzepten zur Informationsmodellierung, domänen-spezifischen Anwendungsprofilen und Terminologien sowie bei der Erforschung von Möglichkeiten zur Nutzung von semantisch reichhaltigen Metadaten im Forschungsdatenmanagement
  • Vernetzung der Forschenden zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen des FDM
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von Trainings im Bereich FDM für Forschende und Studierende der TU (in Präsenz und virtuell)
  • Eigenständige Bearbeitung von Aufgaben im Bereich Best Practices of Open Science innerhalb des EU-Projekts UNITE!H2020
  • Mitarbeit im Landesverbund HeFDI und ggf. in weiteren Verbünden (z.B. TU9, NFDI4Ing)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) in einem naturwissenschaftlichen, technischen, geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang, und mehrjährige Erfahrung als FDM-Referent o.ä.; eigene Forschungserfahrung ist von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in allen Bereichen des Forschungsdatenmanagements
  • Methodisch-didaktische Kenntnisse zur Durchführung von Veranstaltungen (insbesondere Workshops) sowie Kenntnisse im Bereich E-Learning
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Servicebewusstsein im Umgang mit Forschenden sowie freundliches und sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Organisationstalent und Prioritätensetzung
  • Eigeninitiative und Engagement
  • Weiterbildungsbereitschaft
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • Freude an der Unterstützung der Wissenschaft im Bereich Forschungsdatenmanagement

Wir bieten

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team, flache Hierarchien und kollegiales, teamorientiertes Arbeiten
  • Mitarbeit in einem langfristigen Verbundprojekt (HeFDI) und einem europäischen Projekt (UNITE!H2020)
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • LandesTicket Hessen für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Umfassende Weiterbildungs- und Gesundheitsmanagementangebote

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form als pdf (bitte als eine Datei mit maximal 5 MB Größe) an direktion@ulb.tu-darmstadt.de. Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.
Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an Gerald Jagusch (gerald.jagusch@ulb.tu-darmstadt.de).

Kenn-Nr. 322

Veröffentlicht am

01. Juni 2021

Bewerbungsfrist

27. Juni 2021