Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist eine zentrale Einrichtung der TU Darmstadt. Es plant, implementiert und betreibt zentrale IT-Dienste der Universität für Forschung, Lehre und Studium und stellt sein Know-how als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Informations- und Medientechnik allen Angehörigen und Mitgliedern der Universität zur Verfügung.

Die Stelle ist in der Gruppe Collaboration, Abteilung Anwendungen, angesiedelt. In Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt, der Uni Marburg und der TU Darmstadt sollen hoch-performante Instanzen von frei verfügbarer Software für elektronische Laborbücher (ELN) aufgebaut werden und zunächst für die kooperierenden Hochschulen im HeFDI Verbund, inkl. der notwendigen Anbindung an Storage für Forschungsdaten testweise betrieben werden. In diesem Kontext sucht das Hochschulrechenzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n:

Software-Entwickler_in /
Technische_n Berater_in - (w/m/d)
im Kontext des Forschungsdatenmanagements

Die Stelle ist bis zum 31.12.2024 befristet.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Erarbeitung einer Anforderungsanalyse mit Bedarfserhebung
  • Aufbau einer Testgruppe aus Forschenden
  • Auswahl von ELN-Systemen und anschließend strukturiertes Testen lokaler Instanzen mit Forschenden unter Berücksichtigung von Datenschutz und IT-Sicherheits-Aspekten
  • Erarbeitung und Erprobung eines Betriebsmodells für die effektive, effiziente und performante Föderation von ELN-Diensten zwischen den Standorten und ggf. für verschiedene (fachliche) Nutzergruppen
  • Kontinuierliche nutzerbezogene Weiterentwicklung und Anpassung von einem oder ggf. mehreren der ausgewählten ELN-Systeme
  • Eigenständige Konzeption und Erprobung von Informationsveranstaltungen und Trainings zum jeweiligen ELN sowie Support der Forschenden inkl. der Migration von Informationen und Daten aus bestehenden dezentralen ELN-Instanzen
  • Aufbau von Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch für die Nutzer-Community
  • Vorbereitung von Nachnutzung und ggf. Rollout der Dienste für den Regelbetrieb
  • Umfassende Beteiligung an Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ELNs

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbar oder eine vergleichbare technische Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Integration und Weiterentwicklung von Software
  • Kenntnisse in Java, C++, Phython. Andere Programmiersprachen wären von Vorteil
  • Fähigkeit und praktische Erfahrung, IT-Anforderungen selbständig zu beschreiben, zu präsentieren und umzusetzen
  • Sehr hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft sowie eine starke Kundenorientierung
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • Proaktives und selbständiges Einarbeiten in neue Themenbereiche
  • Erfahrung im Projektmanagement speziell im agilen Umfeld von Vorteil
  • Gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Das bieten wir:

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • „LandesTicket Hessen“ für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits- und Abschlusszeugnisse) richten Sie unter der genannten Kenn-Nummer per E-Mail an: personalmanagement@hrz.tu-darmstadt.de

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 369

Veröffentlicht am

06. September 2021

Bewerbungsfrist

02. Oktober 2021