Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt ist am Institut für Statik und Konstruktion im Bereich „Gebäudebezogene Energie und Bauphysik" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d)
(Dipl.-Ing., MSc. Bauingenieurwesen, o.ä.)

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis (Verlängerung wird angestrebt) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Sie planen, koordinieren und bearbeiten Forschungsprojekte an der Schnittstelle zwischen den Themenfeldern „Gebäudebezogene Energie und Bauphysik". Ihre Aufgabenschwerpunkte umfassen unter anderem:

  • Konzeptionierung, Planung und Umsetzung von Maßnahmen zum Einsatz von thermisch aktivierten Bauteilkomponenten mit dem Ziel einer Energieflexibilisierung im Industriesektor
  • Optimierung eines Messkonzeptes zur Erfassung von Energieflexibilitätspotentialen in klimatisierten Räumen sowie eigenständige Durchführung messtechnischer Analysen
  • Bauphysikalische und energetische Modellierung sowie Simulation von einzelnen thermisch aktivierter Bauteilkomponenten und deren Wechselwirkungen mit dem Innenraum
  • Validierung des thermisch-hygrischen Verhaltens thermisch aktivierter Wandmodule in Raum-in-Raum-Systemen
  • Weiterentwicklung eines Planungstools zur Integration von Energieflexibilitätsmaßnahmen in der frühen Planungsphase von Industriegebäuden
  • Datenbasierte nationale und internationale Potenzialerhebung von Energieflexibilität in unterschiedlichen Industriesektoren

Da das Institut für Statik und Konstruktion über ein umfangreiches Lehrportfolio verfügt, wird eine aktive Mitarbeit der Bewerberin/des Bewerbers auf diesem Gebiet erwartet.

Ihre Qualifikation:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss des Bauingenieurwesens, des Maschinenbauingenieurwesens, der Energiesystemtechnik, der Materialwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation (MSc. oder Dipl.-lng.)
  • Interesse zur Lösung wissenschaftlicher Aufgabenstellungen, insbesondere in den Bereichen ,Gebäudebezogene Energie und Bauphysik'
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre
  • Projektpartnerkommunikation in deutscher Sprache
  • Erste Erfahrungen mit bauphysikalisch-energetischen Simulationstools

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer möglichst in elektronischer Form an den Dekan des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften dekanat@bauing.tu-darmstadt.de zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 420

Veröffentlicht am

14. September 2021

Bewerbungsfrist

05. Oktober 2021