An der Technischen Universität Darmstadt ist im Referat Internationale Beziehungen und Mobilität des Dezernats VIII Internationales ab 1. Januar 2022 die Stelle für eine_n

Koordinator_in (w/m/d) UNITE! Virtual Exchange Credit Program

befristet bis 31. Dezember 2025 zu besetzen.

Seit Ende 2019 koordiniert die TU Darmstadt die europäische Universität UNITE! (University Network for Innovation Technology and Engineering) mit sechs Partneruniversitäten. In UNITE! soll ein Virtual Exchange Credit Program (VECP) entwickelt werden, das eine neue Form der Auslandsstudienerfahrung für Studierende ermöglicht und ein komplementäres Angebot zu physischen Auslandsaufenthalten bietet. Durch Schaffung eines virtuellen Kursprogramms können Studierende aus dem Angebot aller sechs UNITE!-Partner Kurse belegen und Credits erwerben. Für die Koordination des VECP an der TU Darmstadt suchen wir eine vielseitige, serviceorientierte, strategisch und zielorientiert denkende Persönlichkeit mit nachgewiesenen organisatorischen Fähigkeiten.

Aufgaben:

  • Entwicklung, Abstimmung und Umsetzung eines Konzepts für virtuellen und blended Austausch im Rahmen des UNITE! VECP an der TU Darmstadt als Pilotprojekt
  • Erstellung des UNITE! VECP Kursprogramms mit virtuellen und hybriden Lehrangeboten in Abstimmung mit den Fachbereichen
  • Entwicklung und Umsetzung von administrativen Prozessen und infrastrukturellen Voraussetzungen für ein virtuelles Kursprogramm anhand von Pilotkursprogrammen in ausgewählten Fächern in Zusammenarbeit mit dem Team des Campus Management Systems
  • Evaluierung und Weiterentwicklung des Konzepts und der Prozesse
  • Transfer und Ausweitung des UNITE! VECP auf alle interessierten Fach- und Studienbereiche der TU Darmstadt in Kooperation mit den UNITE! Partnern, ggf. auch auf weitere kooperative Partnerschaften der TU Darmstadt wie den RMU-Verbund

Anforderungen:

  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium
  • Sehr gute Kenntnisse der internationalen Hochschulbeziehungen und des Studierendenaustausches, gute Kenntnisse des Erasmus+ Programms von Vorteil
  • Einschlägige Auslandsstudienerfahrung erwünscht
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse; Kenntnisse der Moveon4-Datenbank erwünscht
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Fundierte Kenntnisse im Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und hohe interkulturelle Kompetenz
  • Strukturierte, serviceorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Konzeptionell-strategische Fähigkeiten
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Engagement und Teamfähigkeit
  • Sicheres und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zu Reisen ins Ausland

Unser Angebot:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Eine Vielzahl von Workshops und E-Learning-Angeboten zur persönlichen Weiterbildung
  • Vielfältige Gesundheits- und Sportangebote
  • Eine Vergütung nach TV-TU-DA, betriebliche Altersvorsorge, Sonderzahlungen und ggf. Kinderzulagen
  • Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (mehrfach als familiengerechte Hochschule zertifiziert, TU-Kinderhäuser etc.)

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kenn-Nr. an die Leiterin des Referates Internationale Beziehungen und Mobilität der TU Darmstadt, Frau Dr. Jana Freihöfer, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, gerne auch elektronisch (in Form eines PDF-Dokuments) an: bewerbungen.dezviii.internationales@zv.tu-darmstadt.de

Eingesandte Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgeschickt werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 570

Veröffentlicht am

15. November 2021

Bewerbungsfrist

06. Dezember 2021