An der Technischen Universität Darmstadt ist im Referat Internationale Beziehungen und Mobilität des Dezernats VIII Internationales ab sofort eine Stelle als

Technische_r Koordinator_in (w/m/d) Integriertes Globales Partnerschaftsmanagement

befristet bis 31. Dezember 2025 zu besetzen.

Das Referat Internationale Beziehungen und Mobilität entwickelt die internationalen Partnerschaften der TU Darmstadt, berät Studierende und Wissenschaftler_innen der TU Darmstadt über Aufenthalte an internationalen Partneruniversitäten und betreut internationale Studierende und Wissenschaftler_innen dieser Partneruniversitäten bei ihrem Aufenthalt an der TU Darmstadt. Die TU Darmstadt strebt im Zuge ihrer Internationalisierung den Aufbau eines Integrierten Globalen Partnerschaftsmanagements als hochschulübergreifendes Koordinationsprojekt an. Für diese Aufgabe suchen wir eine vielseitige, serviceorientierte, strategisch und zielorientiert denkende Persönlichkeit mit nachgewiesenen organisatorischen Fähigkeiten und Technikaffinität.

Aufgaben:

  • Konzeption und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im Bereich der internationalen Hochschulbeziehungen, insbesondere eines Integrierten Globalen Partnerschaftsmanagements, das Erasmus Without Paper (EWP) als hochschulübergreifendes Organisationsprojekt (z.B. digitale Learning Agreements & Inter-Institutional Agreements) umfasst
  • Analyse, Dokumentation und Weiterentwicklung der internen Administrationsprozesse für Incoming- und Outgoingstudierende zur termingerechten Einführung der digitalen Tools mittels der Mobilitätsverwaltungssoftware Moveon
  • Koordination der Schnittstellen und Prozesse in enger Abstimmung mit allen relevanten Akteuren an der TU (Dezernat Internationales, Campus Management System, HRZ, Fachbereiche etc.) und den technischen Anbietern
  • Kommunikation und Kooperation mit den internationalen Partnerhochschulen, v.a. in den Testphasen der Digitalisierungstools, ggf. Definition gemeinsamer technischer Schnittstellen zum Datentransfer
  • Konzeption und Abhalten von In-House Schulungen sowie Manuals zur Anwendung der digitalen Tools, Evaluation der implementierten Digitalisierungsprojekte
  • Mitarbeit in der Planung und Organisation von Projekten im Rahmen der neuen Erasmus-Programmgeneration sowie deren administrativ-technischer Abwicklung
  • Weiterentwicklung der Partnerschafts- und Mobilitätssoftware Moveon

Anforderungen:

  • Mit Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium
  • Sehr hohe technische Affinität zu datenbankbasierten Anwendungen sowie vertiefte Konfigurationskenntnisse mit Mobilitätsverwaltungsprogrammen, bevorzugt Moveon
  • Erfahrungen im Prozessmanagement, insbesondere in der Analyse und Darstellung von Prozessen mittels gängiger Softwarelösungen (z.B. Signavio) zur Geschäftsprozessmodellierung (BPMN) und ihrer Umsetzung von Vorteil
  • Gute Kenntnisse der internationalen Hochschulbeziehungen und insbesondere des Erasmus+-Programms
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, Belastbarkeit und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Prozessorientiertes Denken und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Einschlägige Auslandserfahrungen von Vorteil

Unser Angebot:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Eine Vielzahl von Workshops und E-Learning-Angeboten zur persönlichen Weiterbildung
  • Vielfältige Gesundheits- und Sportangebote
  • Eine Vergütung nach TV-TU-DA, betriebliche Altersvorsorge, Sonderzahlungen und ggf. Kinderzulagen
  • Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (mehrfach als familiengerechte Hochschule zertifiziert, TU-Kinderhäuser etc.)

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kenn-Nr. an die Leiterin des Referates Internationale Beziehungen und Mobilität der TU Darmstadt, Frau Dr. Jana Freihöfer, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, gerne auch elektronisch (in Form eines PDF-Dokuments) an: bewerbungen.dezviii.internationales@zv.tu-darmstadt.de

Eingesandte Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgeschickt werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 571

Veröffentlicht am

15. November 2021

Bewerbungsfrist

06. Dezember 2021