An der Technischen Universität Darmstadt ist in der Gesamtkoordination des QuiS-Projekts „Einsteigen – Durchstarten – Abheben: Erfolgreich Studieren an der Technischen Universität Darmstadt (EDuStart)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeitung (w/m/d)

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2025 befristet.

Das Projekt EDuStart trägt mit innovative Pilotvorhaben und bewährten Maßnahmen dazu bei, die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium an der TU Darmstadt dauerhaft zu verbessern. EDuStart wird über das Programm „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums (QuiS)“ des Landes Hessen gefördert.

Die Gesamtkoordination von EDuStart ist im Referat IID-Studienprogramme und Qualitätssicherung der TU Darmstadt angesiedelt. Das Referat verantwortet neben der Antragstellung und Koordination von Drittmittelprojekten in der Lehre die Themenbereiche Entwicklung und Qualitätssicherung des Studienangebots, die Vergabe und Verwendung der Mittel zur Verbesserung der Qualität der Lehre und der Studienbedingungen (QSL-Mittelvergabe), das Teilzeitstudium sowie die Wissenschaftliche Weiterbildung.

Es erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Abwicklung der projektinternen Finanzvorgängen
  • Finanzmittelcontrolling des QuiS-Projekts EDuStart
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen und Berichten
  • Abwicklung von projektinternen Personalvorgängen
  • Organisation von Abstimmungsprozessen mit den Teilprojekten
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit des Projekts
  • Mitwirkung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Einreichung von Projektanträgen im Bereich Studium und Lehre
  • Allg. Sachbearbeitung für das QuiS-Projekt EDuStart und das Referat Studienprogramme und Qualitätssicherung

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • Eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung, eine kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in einem hochschulischen, kaufmännischen oder verwaltungsnahen Umfeld
  • gutes Zahlenverständnis sowie betriebswirtschaftlich orientiertes Denken und Handeln
  • fundierte PC-Kenntnisse (MS-Office, insbesondere Excel)
  • Kenntnis der im Finanzbereich eingesetzten SAP-Module von Vorteil
  • Erfahrung in der Arbeit in einer Hochschulumgebung von Vorteil
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
  • die Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung und zur Arbeit im Team

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und vielseitige Aufgaben
  • Attraktive und bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten
  • "LandesTicket Hessen“ für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung notwendiger dienstlicher Verpflichtungen

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der genannten Kennnummer in elektronischer Form (eine PDF-Datei) an die Leiterin des Referats II D – Studienprogramme und Qualitätssicherung, Frau Beate Kriegler (beate.kriegler@tu-darmstadt.de).

Für Rückfragen steht Ihnen die Gesamtkoordinatorin des Projekts Frau Dr. Lydia Seibel (lydia.seibel@tu-darmstadt.de; Tel. 06151-16- 27046) gern zur Verfügung.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 605

Veröffentlicht am

15. November 2021

Bewerbungsfrist

06. Dezember 2021