An der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt (ULB) ist im Team Forschungsdaten-Services innerhalb der Abteilung IT, Forschung & Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Referent_in (m/w/d) für Forschungsinfrastruktur

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Eine Verlängerung ist angestrebt.

Im Projekt HeOSP (Hessische Open Science Portale) arbeiten die hessischen Universitäten gemeinsam an offenen Zugängen zu Informationen über die hessische Hochschulforschung. Dabei sollen Forschungsinformationssysteme zu zentralen und offenen Datenhubs ausgebaut werden, in denen Informationen zum Forschungsprozess zusammengeführt werden. Von der Forschungsförderung über verfügbare Großgeräte zur Erhebung von Forschungsdaten und Materialien und deren methodischer Auswertung bis hin zur Publikation der Ergebnisse und Daten werden Informationen vernetzt, auswertbar und interaktiv zugreifbar gemacht.

An der ULB Darmstadt wird dazu in einem eigenständigen Teilprojekt prototypisch eine Datenbank für Forschungsinfrastrukturen aufgebaut und betrieben, die ein Baustein für das HeOSP wird.

Ihre Aufgaben

  • Erprobung von Ressourcenmanagement-Tools für Forschungsinfrastrukturen, inkl.
    • Definition einer geeigneten Datenstruktur für verschiedene Ressourcenkategorien,
    • Festlegung von Kriterien zur Auswahl zur Aufnahme von Forschungsinfrastrukturen in die Datenbank,
    • Erarbeitung eines Rollen- und Rechtekonzepts.
  • Auswahl und nachhaltige Einführung eines entsprechenden Tools, inkl.
    • Dokumentation,
    • qualitätsgeprüfter Datenerfassung und -eingabe ausgewählter Forschungsinfrastrukturen,
    • Einrichtung eines Prozesses zur Datenerfassung und –pflege,
    • sukzessiver Erweiterung des Nutzerkreises sowie des Umfangs der Datensätze,
    • regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Systemkonzeption und -konfiguration,
    • Analyse und Mitarbeit bei der Ausgestaltung von Schnittstellen zu anderen Datensystemen,
    • Beratung und Schulung von Forschenden und Mitarbeitenden der TU Darmstadt.
  • Entwicklung tragfähiger Konzepte zum effizienten Ressourcenmanagement von Forschungsinfrastrukturen.
  • Etablierung eines Peer-to-Peer-Austauschs innerhalb der TU Darmstadt und mit den anderen an HeOSP beteiligten Hochschulen sowie darüber hinaus.
  • Mitarbeit im Projekt HeOSP und thematisch angrenzenden Verbünden (z.B. HeFDI, UNITE!) sowie im TUdata-Team der TU Darmstadt.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) in einem naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengang
  • Abgeschlossene Promotion und mehrjährige, möglichst interdisziplinäre Forschungserfahrung sind von Vorteil
  • Praktische Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung und Verwendung von Forschungsinfrastrukturen, in der Ausgestaltung und Anwendung von Ressourcenmanagement-Tools sowie im Projektmanagement
  • Kenntnisse im Forschungsdatenmanagement sind wünschenswert
  • Methodisch-didaktische Kenntnisse zur Durchführung von Veranstaltungen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Servicebewusstsein im Umgang mit Forschenden sowie freundliches und gewinnendes Auftreten
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Organisationstalent und Prioritätensetzung
  • Eigeninitiative und Engagement
  • Weiterbildungsbereitschaft
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • Freude an der Unterstützung der Wissenschaft im Bereich Forschungsinfrastrukturen und Open Science

Wir bieten

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team, flache Hierarchien und kollegiales, teamorientiertes Arbeiten
  • Mitarbeit in einem innovativen Verbundprojekt (HeOSP)
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • LandesTicket Hessen für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Umfassende Weiterbildungs- und Gesundheitsmanagement-Angebote

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form als pdf (bitte als eine Datei mit maximal 5 MB Größe) an direktion@ulb.tu-darmstadt.de. Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.
Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an Gerald Jagusch (gerald.jagusch@tu-darmstadt.de).

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 614

Veröffentlicht am

17. Januar 2022

Bewerbungsfrist

30. Januar 2022