Am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik ist zum 01.01.2022 für die Umsetzung des Projekts Vielfalt bildet! Rassismuskritische Bildungsarbeit gemeinsam gestalten (Vibi!) (gefördert vom BMFSFJ) eine Stelle als

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 50%

vorbehaltlich der Bewilligung zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 30.07.2022 befristet, eine Verlängerung bis Ende 2024 ist geplant.

Ihre Aufgaben:

  • Systematische Erfassung und Fortschreibung des Forschungsstandes zu rassismus- und antisemitismuskritischen Bildungskonzeptionen
  • Zusammenarbeit mit außeruniversitären Akteur_innen in der Konzeption und Umsetzung modellhafter diskriminierungskritischer Bildungsveranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen und mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten
  • Organisation von Treffen/Veranstaltungen
  • Vorbereitung wissenschaftlicher Publikationen im Themenfeld
  • Präsentation von Forschungsergebnissen bei Tagungen
  • Zuarbeit zu Berichten für das BMFSFJ

jeweils in Zusammenarbeit mit weiteren Kolleg_innen im Projekt sowie den kooperierenden Einrichtungen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Erziehungswissenschaften, des gymnasialen oder beruflichen Lehramts
  • Hervorragende Kenntnisse im Bereich von Rassismuskritik
  • Sehr gute Interaktionsfähigkeit und Freude an der fachlichen Kommunikation mit Gesprächspartner_innen unterschiedlicher Bereiche und Funktionen; hohe Beratungskompetenz
  • Erfahrung in der Darstellung/Bewerbung von Projekten und/oder Veranstaltungen im Web ist erwünscht: Umgang mit Graphischen Programmen (Indesign, Photos-hop o.Ä.), Social Media und sozialen Netzwerken
  • Schnelle Auffassungsgabe, analytisches und kreatives Denken

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an Dr. Olga Zitzelsberger, Alexanderstr. 6, 64283 Darmstadt, bewerbung.praxislabor@apaed.tu-darmstadt.de (bitte in einer .pdf-Datei, max. 5 MB) zu senden.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Projektkolleginnen Tatjana Kasatschenko (tatjana.kasatschenko@tu-darmstadt.de), Derman Aygün-Yildirim (derman.ayguen@tu-darmstadt.de) und die Projektleiterin Dr. Olga Zitzelsberger (olga.zitzelsberger@tu-darmstadt.de) gerne zur Verfügung.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 678

Veröffentlicht am

17. November 2021

Bewerbungsfrist

01. Dezember 2021