Im Fachbereich Chemie ist in der Theoretischen Chemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 50 %

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Das Aufgabenfeld umfasst die Mitarbeit in der Forschung und Lehre im Fachgebiet "Theoretische Chemie", insbesondere der quantenchemischen Charakterisierung von Übergangsmetallkomplexen.

Die Stelle wird im Kontext des SPP 2101 „Light controlled reactivity of metal complexes“ ausgeschrieben, in dem ein grundlegendes Verständnis photoinduzierter metallzentrierter Prozesse und der Dynamik elektronisch angeregter Zustände von Metallkomplexen im Fokus steht. Im Projekt wird die lichtgetriebene Generierung von Metallonitren-Komplexen zur Stickstofftransfer-Photokatalyse untersucht. Schwerpunkt der Stelle bildet die quantenchemische Beschreibung der Elektronenstruktur, spektroskopischen Eigenschaften und Reaktivität von Übergangsmetallkomplexen im elektronischen Grundzustand und angeregten Zuständen. Die Stelle beinhaltet keine eigenen experimentellen Arbeiten, aber eine enge Zusammenarbeit mit Kollaborationspartnern aus der Synthese und Spektroskopie.

Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium an einer Universität. Erwünscht sind gute Kenntnisse der anorganischen Chemie, der Chemie von Übergangsmetallkomplexen, Photochemie und/oder homogenen Katalyse. Wünschenswert sind Vorkenntnisse im Umgang mit einer Linux-Rechnerumgebung. Grundlegende Programmierkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Fragen zur Ausschreibung können per E-Mail an Prof. Dr. Vera Krewald (vera.krewald ‚at‘ tu-darmstadt.de) gerichtet werden. Bewerbungen sind ausschließlich elektronisch und in einer PDF-Datei mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Namen zweier Referenzen, sonstige relevante Dokumente) unter Angabe der Kenn-Nummer per E-Mail an dekanat ‚at‘ chemie.tu-darmstadt.de zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 13

Veröffentlicht am

06. Januar 2022

Bewerbungsfrist

31. Januar 2022