Im Fachbereich Maschinenbau ist am Fachgebiet Reaktive Strömungen und Messtechnik zum 01.03.2022 die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) - PostDoc

In einem auf bis zu 2 Jahren befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die_der Stelleninhaber_in soll sich mit der Weiterentwicklung und Anwendung absorptionsspektroskopischer und tomographischer Messtechniken für Untersuchungen in Verbrennungsumgebungen und anderen reaktiven Strömungen am Fachgebiet Reaktive Strömungen und Messtechnik befassen.

Voraussetzungen:

Die_der Bewerber_in hat ein abgeschlossenes Studium des Maschinenbaus bzw. Physik oder vergleichbares aufweisen und eine Promotion in einem der Aufgabenbeschreibung zuzuordnenden Gebiet aufzuweisen.

Vertiefte Kenntnisse werden auf den folgenden Gebieten erwartet:

  • Spezialisierung in der Entwicklung und Anwendung Laser basierter Messmethoden
  • Expertenwissen auf dem Gebiet der Absorptionsspektroskopie auf Basis durchstimmbarer Diodenlaser, und deren Anwendung in tomographischen Konfigurationen
  • Weitreichende Erfahrung in der Anwendung bayesscher Statistik zur tomographischen Rekonstruktion.
  • Gute Kenntnisse im Bereich der technischen Gas- und Feststoff-Verbrennung

Zu dieser wissenschaftlichen Tätigkeit gehören weiterhin:

  • Fachübergreifende breite Wissensbasis
  • Ausgeprägtes organisatorisch-konzeptionelles Denkvermögen
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Sichtbares wissenschaftliches Profil (national/international)

Lehr- und Ausbildungstätigkeit:

  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Planung, Durchführung und Weiterentwicklung von Praktika, Seminaren bzw. Tutorien zur Messtechnik
  • Unterstützung des Fachgebietsleiters bei der Planung und Durchführung der Lehrveranstaltungen

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Habilitation wird gegeben.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an Herrn Prof. Dr. Dreizler, Reaktive Strömungen und Messtechnik, Otto-Berndt-Str. 3, 64287 Darmstadt per Mail an office@rsm.tu-darmstadt.de zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 23

Veröffentlicht am

10. Januar 2022

Bewerbungsfrist

24. Januar 2022