Im Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt sind ab April 2022 zwei Stellen als

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) für Computer Vision & Deep Learning

in der neu gegründeten Gruppe Dateneffiziente Videoanalyse (EVA) (Leitung Dr. Simone Schaub-Meyer) zu besetzen. Beide Stellen sind zunächst auf 3 Jahre befristet.

Die Stellen werden im Rahmen des Clusterprojekts "The Third Wave of Artificial Intelligence (3AI)" von hessian.AI (https://hessian.ai/) in Kooperation mit dem Fachgebiet Visuelle Inferenz (www.visinf.tu-darmstadt.de) (Leitung von Prof. Stefan Roth, Ph.D.) ausgeschrieben.

Die Gruppe Dateneffiziente Videoanalyse (EVA) erforscht neuartige KI-Methoden für visuelle Daten mit dem Schwerpunkt auf der Entwicklung effizienter, robuster und kontrollierbarer Methoden und Algorithmen, die mit weniger Datenpunkte lernen können, indem sie systemnahe Informationen und übergeordnete Strukturen kombinieren. EVA wurde als DEPTH-Forschungsgruppe innerhalb des HMWK-geförderten Clusterprojekts "The Third Wave of Artificial Intelligence (3AI)" gegründet. Das Clusterprojekt ist eingebettet in hessian.AI, dem Hessischen Zentrum für Künstliche Intelligenz, mit dem Auftrag, "das Zusammenspiel von KI-Algorithmen, KI-Systemen und Synergien zwischen künstlicher und natürlicher Intelligenz zu verstehen, um die Grundlage für die Transformation der KI zu schaffen". Die Gruppe wird Zugang zu einem Labor für Bildaufnahmen und zu hochmodernen GPU-Einrichtungen haben, darunter Nvidia DGX-Maschinen und der leistungsstarke Lichtenberg-Cluster, die hervorragende Forschung ermöglichen.

Ihr Profil

  • Exzellenter Masterabschluss (oder äquivalent) an einer führenden Universität mit Fachrichtung Informatik, (angewandter) Mathematik, Elektrotechnik, Physik oder einer vergleichbaren Disziplin.
  • Fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich der Computer Vision und/oder des maschinellen Lernens sind von Vorteil. Wichtiger jedoch sind ausgezeichnete mathematische und analytische Fähigkeiten, sowie Programmierkenntnisse.
  • Hohe Eigenmotivation, Verlässlichkeit, Kreativität sowie die Fähigkeit, wissenschaftliche Ergebnisse auf Englisch zu diskutieren, abzufassen und zu präsentieren.
  • Hohes Potenzial für exzellente, eigenverantwortliche Forschung an herausfordernden wissenschaftlichen Problemen sowie Teamfähigkeit.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbung

Ihre Bewerbung sollte Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse bzw. Notenübersicht (Master, Bachelor sowie Abitur) beinhalten. Ihr Anschreiben sollte auf Ihre Motivation sowie Eignung für die Stelle eingehen. Bitte geben Sie auch an, ab wann Sie für die Stelle zu Verfügung stehen. Bitte nennen Sie weiterhin mindestens zwei Namen von Referenzen, die ein Empfehlungsschreiben ausstellen würden. Bewerbungen richten Sie bitte elektronisch (in einem einzelnen PDF) unter Angabe der Kenn-Nummer an Dr. Simone Schaub-Meyer (E-Mail: simone.schaub@visinf.tu-darmstadt.de).

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 28

Veröffentlicht am

10. Januar 2022

Bewerbungsfrist

20. Februar 2022