Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der TU Darmstadt ist am Institut für Geodäsie, FG Geodätische Messsysteme und Sensorik, zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d)

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung
  • Idealerweise vertiefte Kenntnisse im Bereich Geoinformationssysteme (GIS), raumbezogene (Geo-)Datenbanken
  • Idealerweise praktische Erfahrungen in der Programmierung (z.B. Python, C++, Java etc.)
  • Vertieftes Interesse für die Auswertung von bildgebenden Systemen (Bereich Photogrammetrie, Fernerkundung)
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in der deutschen und englischen Sprache

Ihre Aufgabengebiete

  • Der anwendungsorientierte Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der optimalen Kombination von GIS- und BIM-Daten, hier mit einem speziellen Fokus auf großräumigen Infrastrukturprojekten der Deutschen Bahn
  • Weitere Aspekte könnten sein:
    • Digitales Bauen: Erstellung von BIM-Modellen mittels bildgebender und scannender Sensoren (u.a. Drones2BIM, Scan2BIM)
    • Qualitätsanalyse von digitalen Geometrie-Informationen innerhalb großer Infrastrukturprojekte
  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung der universitären Lehre des Fachgebiets

Wie bieten

  • Enge Zusammenarbeit in einem Forschungs-Team mit direkter Anbindung an das Bauingenieurwesen und große Industrie-Player wie die Deutsche Bahn (Mitglied in der DB-Forschungsallianz)
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit universitären und industriellen Partner_innen
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen nationaler und internationaler Symposien und Arbeitskreisen
  • Werkstatt und Labor (Hochleistungsrechner, Virtual Reality System)
  • Modernste Sensorik: Laserscanner der neuesten Generation (Z+F Imager 5016, Z+F Profiler 9012), Videotachymeter (Leica TS60), professionelle Vermessungs-Drohnen (Microdrones, Exabotix, DJI), u.v.m.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer elektronisch an den Dekan des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Franziska-Braun Str. 3, D-64287 Darmstadt, dekanat@bauing.tu-darmstadt.de, zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 475

Veröffentlicht am

03. August 2022

Bewerbungsfrist

15. September 2022