lm Fachbereich Biologie, in der Arbeitsgruppe Chemische Pflanzenökologie, AG Prof. Dr. Andreas Jürgens, ist zum 01.12.2022 die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in/Doktorand_in (w/m/d) – 50%

befristet auf 3 Jahre zu besetzen.

Hintergrund

Phytoplasmen aus der 16SrX-Gruppe sind dafür bekannt, dass sie Veränderungen in ihren Wirtspflanzen hervorrufen. Einige phloemsaugende lnsekten, die Phytoplasmenkrankheiten übertragen, werden von volatilen Duftstoffen angelockt oder vertrieben. Der Sommerapfelblattsauger Cacopsylla picta reagiert auf die Düfte infizierter und gesunder Pflanzen. Dabei spielt auch eine Rolle, dass Phytoplasmen das Duftstoffbouquet und die Zusammensetzung des Phloemsaftes ihrer Wirtspflanzen verändern können.

Aufgaben:

Die_Der Mitarbeiter_in soll sich mit dem Einfluss einer lnfektion mit 16SrX-Phytoplasmen (Apfeltriebsucht, Birnenverfall, ESFY) auf die Entwicklung und das Verhalten ihrer Vektorinsekten (Psyllidae: Cacopsylla) befassen. Es sollen dazu Freiland-, Gewächshaus- und Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Die Arbeiten erfolgen in enger Kooperation mit dem Julius Kühn-lnstitut, lnstitut für Pflanzenschutz in Obst und Weinbau, AG Chemische Ökologie (PD Dr. Jürgen Gross) in Dossenheim.

Eine angemessene Beteiligung an der Lehre im Fachbereich wird erwartet.

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in einer biologischen Fachrichtung. ldealerweise bestehen schon Erfahrungen im Bereich Phytopathologie sowie theoretische und praktische Kenntnisse in der chemischen Analytik (z.B. GC-MS, GC-EAD, HPLC und HPLC-MS)

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Kontaktdaten:

Schriftliche Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an TU Darmstadt, Fachbereich Biologie, Barbara Wolf, Sekretariat, Schnittspahnstr. 4, 64287 Darmstadt, oder an wolf@bio.tu-darmstadt.de zu senden

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 516

Veröffentlicht am

27. Juli 2022

Bewerbungsfrist

17. August 2022