Im Fachbereich Material- und Geowissenschaften ist im Fachgebiet Angewandte Geothermie, Institut für Angewandte Geowissenschaften, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 75%

zunächst befristet bis 31.07.2025 zu besetzen. Die Position ist Teil des vom BMBF geförderten Projekts PotAMMO.

Das Gesamtziel des PotAMMO-Projekts ist es, das Potenzial für die Integration von Aquifer Thermal Storage Systems (ATES) in die Wärmenetze der Regionen Mannheim und Offenbach im Oberrheingraben zu ermitteln. Nicht nur technische Aspekte, sondern auch ökonomische und ökologische Bewertungskriterien sollen in die Potenzialanalyse einfließen und helfen, geeignete ATES-Standorte für eine möglichst rentable, aber auch kosteneffiziente Integration zu identifizieren. Ziel des Projektes ist es, eine Methodik zur Identifizierung von ATES-Potenzialen zu entwickeln, die auf verschiedene andere Regionen übertragen werden kann.

Im Rahmen des Projekts sind drei Forscher_innen-Positionen geplant. Ein_e Forscher_in wird an der Erstellung von geologischen 3D-Strukturmodellen der beiden Regionen arbeiten. Diese Modelle werden dann von einer/einem zweiten Forscher_in für die numerische Modellierung verwendet. Schließlich wird ein_e weitere_r Forscher_in im Bereich der Ökobilanzierung arbeiten. Das Projekt wird von der Abteilung 4.8, GFZ Potsdam, geleitet.

Wir suchen eine_n talentierte_n und motivierte_n Geolog_in für die Erstellung von geologischen 3D-Strukturmodellen für die Regionen Offenbach und Mannheim. Die Anstellung ist an der TU Darmstadt und die Betreuung wird vom GFZ Potsdam, Abteilung 4.8 Geoenergie, ausgehen.

Ihre Aufgaben:

  • Identifizierung potenzieller Aquiferspeicherstandorte
  • Detaillierte Modellierung von ausgewiesenen Speicherhorizonten aus geophysikalischen und strukturellen Daten
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Peer-Review
  • Präsentation der Ergebnisse vor einem wissenschaftlichen Publikum

Ihre Fähigkeiten:

  • Erfahrung mit der Interpretation von geophysikalischen und Bohrlochdaten
  • Erfahrung in der Modellierung von Sediment- und Bruchlagerstätten (geologische Modellierung, Beckenmodellierung, DFN, Strukturmodellierung)
  • Erfahrung in mechanischer Modellierung ist ein Plus
  • Sehr gute Kenntnisse der Struktur- und Sedimentgeologie sowie der geothermischen Reservoirs

Qualifikationen:

  • Universitätsabschluss (Dipl. Univ./Master) in Angewandter Geologie oder Geophysik oder verwandten Bereichen
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Weitere wünschenswerte Fähigkeiten:

  • Erfahrung und/oder Bereitschaft zur Arbeit in kooperativen wissenschaftlichen Teams
  • Fähigkeiten zu interdisziplinärem, termingerechtem, ziel- und teamorientiertem Arbeiten
  • Erweiterte Kenntnisse in der Modellierung von Reservoirsystemen nach hydrogeologischen und geothermischen Merkmalen

Wir bieten:

Wir bieten eine professionelle Forschungsumgebung sowie Unterstützung bei der Präsentation und Publikation von erreichten Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen sowie in Fachzeitschriften. Ferner bietet die gute Vernetzung des Fachgebietes die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit führenden internationalen Forschungseinrichtungen. Eine moderne Rechner- und Laborausstattung steht zur Verfügung.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen (alles in einer einzigen pdf-Datei) an Fr. Simone Roß-Krichbaum, Sekretariat Angewandte Geothermie (ross-krichbaum@geo.tu-darmstadt.de) unter Bezugnahme auf PotAMMO und Angabe der Kenn-Nr.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Claire Bossennec unter der E-Mail-Adresse: claire.bossennec@tu-darmstadt.de, +49 6151 16-22096, zur Verfügung.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 518

Veröffentlicht am

27. Juli 2022

Bewerbungsfrist

15. September 2022