Am Theoriezentrum des Instituts für Kernphysik der Technischen Universität Darmstadt ist in der Arbeitsgruppe „Strong interactions and ultracold atoms“ von Prof. Hans-Werner Hammer zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Stelle als

Wiss. Mitarbeiter_in (nicht promoviert) – 66,67%

zu besetzen. Die Laufzeit der Stelle ist zunächst auf 3 Jahre begrenzt.

Die_Der Wiss. Mitarbeiter_in soll theoretische Rechnungen für stark wechselwirkende Quantengase mit Verunreinigungsatomen in einer und zwei Raumdimensionen durchführen. Die Rechnungen sollen mit Hilfe der In-Medium-Renormierungsgruppe durchgeführt werden. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Physik von Verunreinigungsatomen und der Emergenz von universellen Clusterzuständen. Die notwendigen methodischen Erweiterungen der In-Medium-Renormierungsruppe sollen erarbeitet werden.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes universitäres Master oder Diplomstudium der theoretischen Physik, möglichst auf dem Gebiet der kalten Quantengase. Erfahrungen mit Effektiven Feldtheorien und Universalität, mit der In-Medium Renormierungsgruppe und mit der numerischen Lösung von Vielteilchenproblemen werden vorausgesetzt.

Darüber hinaus sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studierenden und der Betreuung von Übungsgruppen erforderlich. Aufgrund der mit der Stelle verbundenen Lehrverpflichtung wird eine Beteiligung an vorlesungsbegleitenden Lehrveranstaltungen erwartet.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kernphysik, Herrn Professor Dr. Dr. h.c. Norbert Pietralla, Schlossgartenstraße 9, 64289 Darmstadt, E-Mail: gd@ikp.tu-darmstadt.de, zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 541

Veröffentlicht am

03. August 2022

Bewerbungsfrist

17. August 2022