Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ist am Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft (Prof. Dr. Liselotte Schebek) des Instituts IWAR ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 50%

in einem zunächst bis 30.09.2023 befristeten Arbeitsverhältnis mit Möglichkeit der Verlängerung zu besetzen.

Ihre Aufgabengebiete:

Zu Ihren Aufgaben gehört die Betreuung/Koordination des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS). Dabei handelt es sich um ein interdisziplinäres und studiengangübergreifendes Lehrangebot im Kontext der Nachhaltigen Entwicklung, das Studierenden aller Fachbereiche eine Auseinandersetzung mit Ursachen, Kontexten und Lösungsmöglichkeiten gesellschaftlicher Umweltprobleme ermöglicht. Sie sollten deshalb gute Koordinations- und Kommunikationsfähigkeiten mitbringen, über Erfahrungen in einem interdisziplinären Kontext verfügen, bereit sein, Lehrveranstaltungen mit Nachhaltigkeitsbezug zu organisieren und durchzuführen sowie Drittmittelprojekte einzuwerben und durchzuführen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes universitäres Masterstudium der Umweltwissenschaften und/oder eines interdisziplinär ausgerichteten Studiengangs (z. B. Nachhaltigkeitswissenschaften, Global Change Management)
  • Sehr gute Kenntnisse zu Fragestellungen in Bezug auf globale nachhaltige Entwicklung / Nachhaltigkeitstransformationen (Klimawandel, Kreislaufwirtschaft, gesellschaftlicher Wandel, internationale Zusammenarbeit mit Bezug zu Fragen der Nachhaltigkeitspolitik u. ä.)
  • Affinität zu interdisziplinärem Arbeiten
  • Interesse an Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Hochschullehre / transformativen Lehr- und Lernarrangements
  • Strukturiertes und teamorientiertes, selbstständiges Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS Office Programme
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs 13, Franziska-Braun-Str. 3, 64287 Darmstadt, E-Mail: dekanat@bauing.tu-darmstadt.de, zu senden.

Für Vorabinformationen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Liselotte Schebek unter Tel.: 06151 16-20720 oder E-Mail l.schebek@iwar.tu-darmstadt.de zur Verfügung.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 500

Veröffentlicht am

21. September 2022

Bewerbungsfrist

05. Oktober 2022