Im Fachbereich Physik der Technischen Universität Darmstadt ist am Institut für Kernphysik im Rahmen des vom HMWK geförderten Clusterprojekts „ELEMENTS“ in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Almudena Arcones eine Stelle als

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 66,67 %

zum 01.01.2023 in einem bis zum 31.03.2025 befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Das Institut für Kernphysik umfasst derzeit 15 Arbeitsgruppen mit etwa 250 Personen, die auf den Gebieten der theoretischen und experimentellen Kernstrukturphysik, der Nuklearen Astrophysik sowie der Laser- und Plasmaphysik arbeiten. Es ist damit eines der größten seiner Art weltweit und genießt hohes internationales Ansehen.

Das Clusterprojekt ELEMENTS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Goethe-Universität Frankfurt (federführend), der TU Darmstadt, der JLU Gießen und der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH. Es befasst sich mit der Physik der Verschmelzung von Neutronensternen, von den dabei entstehenden Gravitationswellen über die Nukleosynthese schwerer chemischer Elemente bis hin zu den beobachtbaren elektromagnetischen Signalen. Dazu gehören Nukleosynthesestudien zum Neutroneneinfang und zur Spaltung, die auf modernsten hydrodynamischen Simulationen basieren und die neuesten Fortschritte der Kernphysik für extrem neutronenreiche Kerne beinhalten. Die theoretischen Ergebnisse werden mit Beobachtungen von Elementen in den ältesten Sternen sowie mit Lichtkurven und Spektren von Kilonovas verglichen.

Gesucht wird ein_e wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in mit einem M.Sc. abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium der theoretischen Physik sowie umfangreiche und detaillierte fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten auf den Gebieten der Theoretische Astrophysik verfügt. Wünschenswert sind auch Kenntnisse in nuklearer Astrophysik und Nukleosynthese.

Es wird erwartet, dass die_der Kandidat_in eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Sensitivitätsstudien zur Ermittlung kritischer Neutroneneinfang- und Spaltungseigenschaften spielt, um künftige Experimente in ELEMENTS zu motivieren, zu unterstützen. Darüber hinaus verpflichtet die Stelle zur Unterstützung der Lehrveranstaltungen des Fachbereichs.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nr. elektronisch (eine PDF-Datei) an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kernphysik, Professor Dr. Dr. h.c. N. Pietralla, Schlossgartenstraße 9, 64289 Darmstadt, gd@ikp.tu-darmstadt.de zu senden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 749

Veröffentlicht am

18. November 2022

Bewerbungsfrist

02. Dezember 2022