In der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) der Technischen Universität Darmstadt ist ab sofort eine Stelle als

Mitarbeiter_in (w/m/d) für Videos in der Lehre und Lehrtechnologien

zu besetzen. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung zunächst bis zum 31.10.2023 befristet.

Die Hochschuldidaktische Arbeitsstelle der Technischen Universität Darmstadt ist eine zentrale Einrichtung, die digitales Lehren und Lernen, hochschuldidaktische Weiterbildung und Beratung, Vermittlung von Schlüsselkompetenzen, die Evaluation durch zentrale Befragungen von Studierenden und Alumni zu ihren Kernaufgaben zählt. Die HDA entwickelt Angebote und berät zu den Themen Diversität und Vielfalt sowie mentale Stärke und Wohlbefinden in Studium und Lehre. Die Stelle ist im Arbeitsbereich E-Learning der HDA verortet.

Ihre Aufgaben:

  • Sie koordinieren die Durchführung des zentralen Aufzeichnungsservice von Lehrveranstaltungen im Audio-/Videoformat an der TU Darmstadt. Hierzu zählen die Betreuung und Organisation der studentischen Hilfskräfte, des zentralen Supports sowie die Vorbereitung der Ausschreibungen und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie beraten und unterstützen aktiv Lehrende, Mitarbeitende und Studierende der TU Darmstadt in den Bereichen „AV-Technik in Lehrveranstaltungsräumen“, „Technische Durchführung von Videoprojekten und hybriden Lehrveranstaltungen“ sowie „Video Content Management Systemen“.
  • Sie führen eigenverantwortlich Schulungen für Lehrende und Mitarbeitende im Bereich „AV-Technik im Lehrkontext“ durch.
  • Sie entwickeln in Zusammenarbeit mit den Kolleg_innen der E-Learning-Arbeitsgruppe ein „Self-Service“-Konzept für das zukünftige Aufnahmestudio der TU Darmstadt.

Voraussetzungen:

  • Einen Hochschulabschluss mit Schwerpunkt „Multimedia“, „Video- Audioproduktion“ oder einen inhaltlich entsprechenden Berufsabschluss
  • Einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Audiotechnik, Videotechnik, Webkonferenz-/Streamingtechnik
  • Fundierte Medienproduktionskompetenzen
  • Erfahrungen mit Beratung und Schulung
  • Hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten, insbesondere auch in Englisch
  • Eine hohe Sensibilität und Flexibilität, um eine enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den diversen Partnern in den Fachbereichen und Partneruniversitäten gewährleisten zu können
  • Die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und Organisationstalent wird vorausgesetzt. Ein besonderes Interesse an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre der TU Darmstadt ist erwünscht.

Sie lieben es, gemeinsam mit anderen Sinnvolles zu tun, zu unterstützen und sich mit vollem Herzen einzusetzen. Sie teilen mit Freude unseren Anspruch, ausgezeichneten Service rund um Studium und Lehre an der TU zu leisten und Lehrende bei der Umsetzung digital-gestützter Lehre zu beraten und zu begleiten. Sie schätzen es, kooperativ zusammenzuarbeiten, übernehmen gerne Verantwortung und arbeiten selbständig sowie organisiert. Sie genießen es, mit ihrem gewinnenden Auftreten und ihrer hohen Sensibilität innerhalb und außerhalb der hochschuldidaktischen Arbeitsstelle geschätzt zu werden. Auch in anspruchsvollen und stressigen Situationen bewahren Sie Ruhe.

Sie erwartet ein kollegiales Arbeitsklima und motiviertes Team in einem inspirierenden Umfeld.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer. Bitte senden Sie die Bewerbungen per E-Mail im pdf-Format an den Leiter des Arbeitsbereichs E-Learning, Dipl.-Päd. Christian Hoppe, Hochschuldidaktische Arbeitsstelle, Technische Universität Darmstadt, Hochschulstr.1, 64289 Darmstadt.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 750

Veröffentlicht am

21. Januar 2023

Bewerbungsfrist

20. Februar 2023