Aktuelle Senatsmitteilungen des Präsidiums

Sitzung des Senats vom 13. Mai 2020

13.05.2020

Im Senat berichtet das Präsidium regelmäßig über relevante Punkte aus dem aktuellen Universitätsgeschehen und diskutiert strategische Themen aus Hochschulpolitik, Lehre und Forschung.

TU-Präsidentin Tanja Brühl berichtete in der Videokonferenz-gestützten Senatssitzung über die derzeitigen Standards für Berufungsverfahren in der Corona-Krise: So sollten Hearings als Videokonferenzen abgehalten und Lehr- und Forschungsvorträge im e-lecture-Format angeboten werden. Kandidatinnen und Kandidaten können anstatt des Lehrvortrags auch E-Learning-Konzepte präsentieren.

Die Präsidentin stellte sodann den nun startenden, längerfristigen Prozess zur Erarbeitung eines Strategiekonzepts für die Universität vor. Ziel ist es, unter breiter Beteiligung der TU-Mitglieder die Ausrichtung und Entwicklung der TU Darmstadt zu definieren und zu einem „neuen Leitbild für die Zukunft“ zu gelangen. Im Fokus stehen in diesem Jahr zunächst die Bereiche Forschung und Internationalisierung. Die demnächst eingerichtete neue Webseite www.tu-darmstadt.de/strategiekonzept wird fortlaufend Informationen bündeln.

Ein weiterer Berichtspunkt waren die aktuellen Service-Aktivitäten der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) unter Corona-Vorzeichen: So ist das Angebot an elektronischen Medien stark ausgeweitet worden; die Leihe von Büchern durch Besucher sowie eine eingeschränkte Nutzung von Leseplätzen ist unter Einhaltung hoher Hygiene- und Sicherheitsregeln möglich. Digitale Semesterapparate sind angelegt Die ULB-Mitarbeitenden haben in den zurückliegenden Wochen 1.800 Telefonanrufe sowie 3.300 Anfragen per Mail bearbeitet.

feu