Archiv 2014 Liste

Meldungen 2014 aus der TU Darmstadt

Auf der Seite finden Sie Meldungen, die ab dem 01. Januar 2014 veröffentlicht worden sind.

  • 02.01.2014

    Technische Universitäten als Treiber

    Für 2014 und 2015 steht TU-Präsident Hans Jürgen Prömel dem TU9-Verbund vor.

    Präsident der TU Darmstadt, Prof. Hans Jürgen Prömel, steht TU9-Verbund vor

    In den kommenden zwei Jahren steht der Präsident der Technischen Universität Darmstadt, Professor Hans Jürgen Prömel, dem TU9-Verbund von neun führenden Technischen Universitäten in Deutschland vor.

  • 02.01.2014

    Neues Präsidium nimmt Arbeit auf

    Das Präsidium der TU Darmstadt ab 01.01.2014 (v.l.n.r.): Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, Vizepräsidentin Prof. Dr. Ing. Mira Mezini, Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Kanzler Dr. Manfred Efinger und Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Jürgen Rödel.

    Amtszeit der drei neuen Vizepräsidenten beginnt am 01. Januar 2014

    Mit dem Start des neuen Jahres beginnt die Amtszeit von Vizepräsidentin Prof. Mira Mezini und den Vizepräsidenten Prof. Ralph Bruder und Prof. Jürgen Rödel. Ihre Amtszeit beträgt drei Jahre. Die neuen Präsidiumsmitglieder stellen ihre Ziele für die vor ihnen liegende Amtsperiode vor.

  • 03.01.2014

    Nachhaltige Magnete

    Prof. Oliver Gutfleisch schaut stehend in die Kamera. Bild: Katrin Binner

    Forschung zum Ersatz wertvoller seltener Erden

    Windkraftanlagen und Elektromotoren enthalten Magnete mit Metallen, die unter bedenklichen Umweltbedingungen fast ausschließlich in China gewonnen werden. Der Darmstädter Materialwissenschaftler Oliver Gutfleisch forscht an Alternativen.

  • 14.01.2014

    Das Unwort des Jahres 2013 lautet „Sozialtourismus“

    Verkündung des Unwortes des Jahres 2013 durch am 14.01.2014 an der TU Darmstadt. Bild: Patrick Bal

    Bekanntgabe des Unwortes zum dritten Mal an der TU Darmstadt

    Nina Janich, TU-Professorin für germanistische Sprachwissenschaft und Jury-Sprecherin, verkündete am 14.01.2014 an der TU Darmstadt das Unwort des Jahres 2013 „Sozialtourismus.“ Es war häufiger in der Diskussion um Zuwanderung nach Deutschland gefallen.

  • 15.01.2014

    Untersuchungen zur Struktur von Molekülen

    Dr. Volker Schmidts erhält den Kurt-Ruths-Preis 2013. Bild: Felipe Fernandes

    Volker Schmidts erhält den Kurt-Ruths-Preis 2014

    Dr. rer. nat. Volker Schmidts vom Fachbereich Chemie ist am 15. Januar mit dem Kurt-Ruths-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Er erhält den Preis für seine Dissertation „Entwicklung einer Auswertungssoftware zur Anwendung Residualer Dipolarer Kopplungen in der organischen Strukturaufklärung“.

  • 21.01.2014

    Gedacht, gemacht, verkauft

    Mann bedient Rapid Prototyping. Copyright: Katrin Binner

    Fabbing & Founding: TU erforscht das Zukunftsthema „digitale Produktion“

    Wie wirken sich neue digitale Fertigungstechniken auf Innovationen und Unternehmensgründungen aus? Erstmals stellen sich Wissenschaftler dieser Frage und forschen an der TU Darmstadt zum Thema „Fabbing.“ Im Zuge des Projekts wird auch das erste Darmstädter FabLab (Fabrication Laboratory) eröffnet.

  • 21.01.2014

    Hochschulgruppe des Monats

    Leinwand mit Filmkreislogo. Copyright: Filmkreis

    Der Studentische Filmkreis e.V.

    Filme, Getränke und gebannte Zuschauer: Zwei Mal in der Woche wird aus dem Audimax ein Kinosaal – von Studierenden inszeniert. Der Studentische Filmkreis an der TU Darmstadt e.V. ist seit bald 60 Jahren aktiv und mit dem neuen digitalen Projektor modern ausgestattet.

  • 23.01.2014

    Förderung für 302 junge Talente

    Gruppenbild mit 302 Stipendiatinnen und Stipendiaten auf der Bühne des Audimax. Bild: Claus Völker

    Deutschlandstipendien überreicht – TU Darmstadt befürwortet neue Förderkultur

    Bei der diesjährigen Stipendiatenfeier am 22. Januar hat TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger 302 Deutschlandstipendien an hervorragende TU-Studierende vergeben – so viele wie noch nie. Neue Wege geht die TU Darmstadt in der Förderer-Werbung: Mit einem eigens komponierten Song zum Deutschlandstipendium.

  • 24.01.2014

    Web und Recht in der Praxis

    Ein Tablet mit einem Screenshot, auf dem der Schriftzug "Impressum und Haftungsausschluss" zu sehen ist. Bild: Paul Glogowski

    TU Darmstadt baut Weiterbildungsbereich IT-Recht aus

    Die TU Darmstadt nutzt die gebündelten Kompetenzen ihrer Fachbereiche, um wissenschaftlich fundierte, fächerübergreifende Weiterbildungen anzubieten. Oberste Priorität hat dabei der Praxisbezug. Die Kurse richten sich an Beschäftigte und Selbstständige aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft, die sich praxisorientiert weiterbilden möchten.

  • 27.01.2014

    Twitter muss Federn lassen

    Weniger Gezwitscher: Twitter verlor bei der Nachrichtenverbreitung 2013 Marktanteile (Tablet mit blauen Federn). Bild: Patrick Bal

    Nachrichtenverbreitung in den Social Media: TU Darmstadt zieht Bilanz für 2013

    Worüber spricht das Web? Welche Themen werden am häufigsten geteilt? Und über welche Plattformen? Das untersuchen Forscher der TU Darmstadt. Spiegel online war im Jahr 2013 die wichtigste Quelle für Nachrichten; Facebook der beliebteste Weg, sie zu teilen. Dagegen büßte Twitter Marktanteile ein.

  • 28.01.2014

    Messe für Studierende von morgen

    Plasmaball. Copyright: Patrick Bal

    hobit 2014: Schülerinnen und Schüler auf Informationssuche

    Es ist viel los bei den 18. Hochschul- und Berufsinformationstagen (hobit). Bis zum 30. Januar können sich Schüler hier über ihre Zukunftsmöglichkeiten in Südhessen informieren – von Studium bis Ausbildung. Auch die Zentrale Studienberatung und Fachbereiche der TU Darmstadt beraten die Schülerinnen und Schüler an zahlreichen Ständen.

  • 28.01.2014

    High-Tech-Ideen mit Potential

    Die Gewinner des TU Ideenwettbewerbs 2013: Dennis Stapp und Martin Dimitrov (Mitte) mit den Jurymitgliedern Jürgen Powik (Software AG, links) und Michael Brumby (Umicore AG & Co. KG, rechts). Bild: Claus Völker

    Innovative Produkte beim TU-Ideenwettbewerb ausgezeichnet

    Eine innovative Technologie zur Messung von Oberflächenkräften, die am Beispiel eines Reifensensors vorgestellt wurde, hat den Ideenwettbewerb an der TU Darmstadt gewonnen. Der erste Platz war mit einem Preis von 3.000 Euro dotiert. Das interdisziplinäre Sieger-Team konnte sich gegen 93 weitere eingereichte Ideen durchsetzen.

  • 30.01.2014

    Schneller vom Wasser ins Land

    Die Chicago Express im Hamburg Hafen. Bild: Hapag-Lloyd

    TU-Wissenschaftler beschleunigen mit Praxispartnern Containertransporte

    Wie können Akteure in maritimen Transportketten ihre operative Planung verbessern? Steigende Containerumschlagsmengen, Containerschiffe mit einem Fassungsvermögen von mehr als 18.000 Standardcontainern und mangelnde Ausdehnungsmöglichkeiten der Hafeninfrastruktur in vielen europäischen Seehäfen erfordern neue Lösungen.

  • 30.01.2014

    hobit 2014: „Volljährig" und nachgefragt

    Schülerinnen und Schüler auf der hobit 2014. Bild: Patrick Bal

    Rund 20.000 Schülerinnen und Schüler in drei Tagen

    Bei den 18. Hochschul- und Berufsinformationstagen (hobit) haben sich in den vergangenen drei Tagen nahezu 20.000 angehende Abiturientinnen und Abiturienten im „darmstadtium“ über Studien-, Ausbildungs- und Berufseinstiegsmöglichkeiten informiert. Erstmals waren auch Eltern mit speziellen Veranstaltungen angesprochen.

  • 04.02.2014

    Gegen Durst und Dürre

    Ruhige Küste am Mittelmeer. Bild: Patrick Bal

    Forschung im Mittelmeerraum: 5,2 Millionen Euro für EU-Verbundprojekt

    Wie kann man die immer knappere Ressource Wasser gewinnen und intelligent einsetzen? Ein von der TU Darmstadt entwickeltes und koordiniertes Verbundprojekt setzt darauf, „überschüssiges“ Wasser zu sichern und im Boden zu speichern. Die EU fördert das jüngst gestartete Projekt „MARSOL“ mit 5,2 Millionen Euro.