Gewohnt starker Andrang

26.01.2017

Gewohnt starker Andrang

Bilanz der Hochschul- und Berufsinformationstage „hobit“ 2017

Die 21. Hochschul- und Berufsinformationstage „hobit“ gingen am Donnerstag (26. Januar) mit gewohnt starkem Andrang zu Ende. 20.000 Besucherinnen und Besucher drängten sich an den 153 Ständen und besuchten über 250 Vorträge im völlig ausgebuchten Darmstadtium.

Bilder: Patrick Bal

Das teilten die Veranstalter der Non-Profit-Bildungsmesse mit: die Technische Universität Darmstadt, die Hochschule Darmstadt, die Evangelische Hochschule Darmstadt, die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände und die Agentur für Arbeit. "Wir waren total überrascht, wie nett und aufgeschlossen die jungen Leute waren“, bilanziert Ulrike Helfenstein vom Info-Point der hobit. „Selbst in Stoßzeiten haben sie Geduld und Verständnis gezeigt.“

Von neugierigen und wissbegierigen Schülern und Schülerinnen berichteten vor allem die Stände, die etwas zum Anfassen und Erleben anboten. Auch Oberbürgermeister Jochen Partsch hatte die hobit besucht und sich bei einem Rundgang ein Bild von der thematischen Bandbreite und den zahlreichen Versuchsaufbauten der Bildungsmesse gemacht.

Zahlreiche Ständen und Vorträge der TU

„Deine Plan-Tage. Hier wachsen Ideen“ war das Motto der 21. Hochschul- und Berufsinformationstage „hobit“. 133 Messestände, 253 Vorträge – die hobit bot eine Fülle an Informationen. Schülerinnen und Schüler sowie Eltern fanden hier Beratung, Orientierung, Hilfe und Kontakte rund um die Studien- und Berufswahl. Experimente und Demonstrationen luden dazu ein, in mögliche künftige Berufsfelder hineinzuschnuppern. Zur Vorbereitung der „Plan-Tage“ gab es auf der Webseite der hobit bereits ausführliche Informationen zu den Ausstellern, die auf der hobit vor Ort waren. Das Planungs-Werkzeug „myhobit“ machte es Besucherinnen und Besuchern leicht, ihr eigenes Programm übersichtlich zusammenzustellen.

Speziell für Eltern, die ihre Kinder in der spannenden Zeit der Berufswahl begleiten möchten, gab es auch 2017 das inzwischen fest etablierte Angebot „Eltern-hobit“. Dort hatten sie Gelegenheit, die Stände von Hochschulen und Firmen zu besuchen und in Gesprächen umfassende Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Vorträge und Fragerunden zu den Themen „Studieren an einer Universität“, „Studieren an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften“, „Berufliche Ausbildung“ und „Duales Studium“ rundeten das Programm ab.

„Nach der hobit ist vor der hobit“

Die Hochschul- und Berufsinformationstage 2018 finden vom 23. bis 25. Januar statt.

zur Liste