News Archive

 
  • 21.06.2018

    Prof. Dr. Kristian Kersting / Fachbereich Informatik. Bild: Katrin Binner

    Weltweit leiden fast 800 Millionen Menschen an Unterernährung. In Zukunft könnte es rund 9,7 Milliarden Menschen geben – rund 2,2 Milliarden mehr als heute. Die globale Nachfrage nach Nahrungsmitteln wird steigen, während der Klimawandel immer mehr unfruchtbaren Boden hinterlässt. Wie sollen sich künftige Generationen noch ernähren?

  • 21.06.2018

    Haben Nachhaltigkeitsziele im Blick: Professor Peter Pelz (rechts) und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter John Friesen. Bild: Katrin Binner

    Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. In den meisten Entwicklungsländern prägen Slums das Stadtbild – vor allem in den rasant wachsenden „Megacities“. Die Infrastrukturen sind dort häufig in katastrophalem Zustand. Wissenschaftler der TU Darmstadt und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickeln nun ein flexibles und skalierbares System, das eine nachhaltige Wasserversorgung „informeller Siedlungen“ sicherstellen soll.

  • 13.06.2018

    Research Fellows of the Humboldt Foundation at TU Darmstadt

    Marcos de Oliveira Junior. Photo: Claus Völker

    Introducing: Marcos de Oliveira Junior

    Marcos de Oliveira Junior from the Institute of Physics, University of Sao Paulo is researching from solid-state Nuclear Magnetic Resonance (NMR) characterization of glasses to solvent-free Dynamic Nuclear Polarization (DNP) enhanced NMR characterization of heterogeneous catalysts. He is a guest of Prof. Dr. Gerd Buntkowsky at the Department of Chemistry.

  • 07.06.2018

    Humboldt-Professur für die TU Darmstadt

    Alexandre Obertelli. Bild: Sandra Junker

    Dr. Alexandre Obertelli erhält höchstdotierten Forschungspreis Deutschlands

    Die TU Darmstadt erhält erstmals eine Alexander von Humboldt-Professur; es ist dies zugleich auch die erste im Land Hessen. Der von der TU Darmstadt nominierte Kernphysiker Dr. Alexandre Obertelli zählt zu den insgesamt fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland, die soeben für den höchstdotierten internationalen Forschungspreis Deutschlands ausgewählt worden sind.

  • 30.05.2018

    Verbundwerkstoff wird dank Edelmetall gefügig

    Der Physiker Dikran Boyaciyan bei der Herstellung von Polymerbürsten im Labor. Bild: Sebastian Keuth

    Goldpartikelzusatz macht Polymerbürsten über pH-Wert schaltbar

    Ein mit Goldpartikeln versetzter Polymerwerkstoff lässt sich über den pH-Wert reversibel in seiner Dicke schalten. Das haben Physiker der TU Darmstadt herausgefunden und im Fachmagazin „Soft Matter“ veröffentlicht. Die Ergebnisse sind vor allem für die Entwicklung chemischer Nanosensoren in der medizinischen Diagnostik oder Umweltanalytik relevant.

  • 22.05.2018

    Große Bühne für kleine Tiere

    3D-Scan eines Polyphylla fullo (Türkischer Maikäfer). Bild: Michael Heethoff

    Weltweit einmaliger 3D-Insektenscanner entwickelt

    Ein an der Technischen Universität Darmstadt und der Hochschule Darmstadt gemeinsam entwickelter Scanner ermöglicht die automatisierte digitale Archivierung konservierter Insekten – hochaufgelöst und in 3D. Die weltweit einmalige Entwicklung haben die Wissenschaftler in der Zeitschrift „ZooKeys“ veröffentlicht.

  • 25.04.2018

    Research Fellows of the Humboldt Foundation at TU Darmstadt

    Danilo Karličić. Photo: Claus Völker

    Introducing: Danilo Karličić

    Danilo Karličić from the Department of Mechanics, Mathematical Institute of SASA, Serbia is researching from Structural dynamics and Nonlocal elasticity to Nonlinear oscillations and MEMS / NEMS. He is a guest of Professor Dr. Peter Hagedorn at the Department of Mechanical Engineering

  • 05.04.2018

    Einfrieren von Webseiten

    Professor Michael Pradel (l.) und Cristian-Alexandru Staicu. Bild: Katrin Binner

    Schwachstellen in JavaScript-basierten Webseiten aufgedeckt

    Wissenschaftler am Darmstädter Center for Research in Security and Privacy, CRISP zeigen auf, das hinter nicht funktionierenden, scheinbar „eingefrorenen“ Webseiten auch unlautere Absichten stecken können. Sie haben Schwachstellen in JavaScript Software-Modulen entdeckt, durch die Cyberkriminelle Webseiten gezielt einfrieren können, so dass andere Nutzer nicht mehr auf die Webseite zugreifen können

  • 26.03.2018

    Professor Ralf Tenberg. Bild: Katrin Binner

    Technik-Didaktiker der TU unterstützen Berufsschulen bei der Digitalisierung

    Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend und stellt auch die Berufsschulen vor neue Herausforderungen. Technikdidaktiker der TU Darmstadt unterstützen sie auf dem Weg in die Zukunft.

  • 22.03.2018

    Hoffnung im Kampf gegen Volksleiden

    Kleine Moleküle ganz groß: Prof. Hausch inspiziert ein Modell für neue Wirkstoffe gegen Schmerz, Fettleibigkeit und Depression. Bild: Katrin Binner

    Biochemiker-Team an der TU Darmstadt entwickelt Wirkstoff gegen Fettleibigkeit

    Ein Team um den Biochemieprofessor Felix Hausch von der TU Darmstadt arbeitet an Wirkstoffen, die gegen drei weit verbreitete Krankheiten helfen sollen: Depressionen, chronische Schmerzen und Fettleibigkeit.

  • 20.03.2018

    Schäume, Gele, dünne Filme

    Regine von Klitzing und ihr Mitarbeiter, Matthias Kühnhammer, wollen die Strukturen in makroskopischen Schäumen mit Hilfe von Neutronenstreuung untersuchen und entwickeln hierfür eine spezielle Probenumgebung. Bild: Katrin Binner

    Wie aus weicher Materie intelligente Oberflächen entstehen

    Die Forschungsobjekte von Regine von Klitzing sind weder eindeutig flüssig noch eindeutig fest, sondern eine Mischung aus beidem. Aus dieser „weichen Materie“ wollen die Physik-Professorin und ihr Team funktionelle Beschichtungen und „schaltbare“ Schäume entwickeln.

  • 15.03.2018

    Prof. Schüth, Dr. Sakaguchi-Söder und Doktorand Abrha (v.l.) untersuchen toxische Stoffe im Wasser. Bild: Katrin Binner
  • 07.03.2018

    Zukunftsgebiet Medizintechnik

    Treppenlaufen leicht gemacht: Ein Mini-Motor im Exoskelett unterstützt die Muskulatur. Bild: EMK / TU Darmstadt

    Kooperationsstudiengang zwischen der TU Darmstadt und der Goethe-Universität

    Über eineinhalb Jahre arbeiteten die TU Darmstadt und die Goethe-Universität Frankfurt am Main intensiv an einem gemeinsamen Kooperationsstudiengang Medizintechnik. Jetzt ist es soweit: Zum Wintersemester 2018/19 werden die ersten Studierenden der Medizintechnik an den Rhein-Main-Universitäten begrüßt.

  • 05.03.2018

    Research Fellows of the Humboldt Foundation at TU Darmstadt

    Dr. Meng Hu. Photo: Claus Völker

    Introducing: Prof. Dr. Zhaoju Yu

    Zhaouju You from the Xiamen University, China is researching from molecular approach to advanced ceramic materials, from synthesis via processing to properties. She is a guest of Prof. Dr. Ralf Riedel at the Department of Materials and Earth Sciences.

  • 28.02.2018

    Lösung des Hyperfein-Rätsels rückt näher

    Probenkopf, der in den Magneten eingebracht wird. Bild: Dr. Stefan Schmidt

    Untersuchungen an Wismut-Atomkernen verbinden Experiment und Theorie

    Im vergangenen Jahr stellten Physiker an der TU Darmstadt das bisherige Verständnis vom Wechselspiel von Elektron und Atomkern in Frage. Nun legen sie mit einem Lösungsansatz dieses sogenannten „Hyperfein-Rätsels“ nach. In einem Artikel der renommierten Zeitschrift „Physical Review Letters“ präsentieren Sie neue Messungen der magnetischen Eigenschaften von Wismut-Atomkernen.