Validierungsförderprogramme

Validierungsförderprogramme an der Technischen Universität Darmstadt

Die TU Darmstadt versteht den Transfer von Forschungsergebnissen als Kernaufgabe neben Forschung und Lehre. Die Überführung von wissenschaftlichen Ergebnissen in die Anwendung gestaltet sich jedoch oft schwierig: Da die technischen und betriebswirtschaftlichen Risiken in den frühen Phasen des Entwicklungs-, Validierungs- und Verwertungsprozesses noch sehr hoch sind, ist es oftmals nicht leicht, Verwertungspartner und Kapitalgeber zu finden oder Ergebnisse durch ein Startup zu verwerten.

Damit innovative und wirtschaftlich und/oder gesellschaftlich interessante Ergebnisse in die Anwendung überführt werden, stehen verschiedene Förderprogramme zur Verfügung.

 
Darstellung der Validerungsprogramme an der TU Darmstadt
 

Pioneer Fund zur Förderung von Innovationen

© cozy nook, wowomnom & Sapunkele/shutterstock

(TU-internes Förderprogramm)

Das Förderprogramm Pioneer Fund beinhaltet die drei Programmlinien ACTIVATOR, BOOSTER und PIONEERS. Zielgruppe aller Programmlinien sind Wissenschaftler_innen der TU Darmstadt aller Disziplinen sowie Studierende, Absolvent_innen und ehemalige Mitarbeiter_innen der TU Darmstadt. Mit dem Pioneer Fund werden diese Weiterentwicklungs- und Validierungsarbeiten in Vorhaben von bis zu 18 Monaten mit bis zu 135.000 Euro gefördert

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Pioneer-Fund-Homepage
Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an Herrn Robert Heitzmann.

 

Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung, VIP+

© cozy nook, wowomnom & Trueffelpix/shutterstock

(Förderprogramm des BMBF)

Die themenoffene Fördermaßnahme VIP+ unterstützt Sie dabei, das Innovationspotenzial von Forschungsergebnissen zu prüfen und nachzuweisen sowie mögliche Anwendungsbereiche zu erschließen VIP+ schafft dadurch die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen zu innovativen Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen.

Mit VIP+ können Ihre weiteren Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Vorhaben von bis zu 3 Jahren mit bis zu 1,5 Millionen Euro gefördert. Anträge können fortlaufend gestellt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite des BMBF
Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an Herrn Deniz Bayramoglu.

 

EXIST–Gründungsförderung

(Förderprogramm des BMWi)

Nähere Informationen zum „EXIST“ Förderprogramm für wissens- und technologiebasierte Gründungen finden Sie auf den Seiten von HIGHEST.

Weitere Angebote des Innovations- Gründungszentrums HIGHEST.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an Herrn Bartosz Kajdas.

 

Gründungsförderung für Biotechnologie – GO-Bio

(Förderprogramm des BMBF)

Nähere Informationen zum Förderprogramm „Go-Bio“ finden Sie auf den Seiten von HIGHEST.

Weitere Angebote des Innovations- und Gründungszentrums HIGHEST.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an Herrn Bartosz Kajdas.