Preise und Auszeichnungen

05.12.2011

Preise und Auszeichnungen

Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise.

Christoph König, Absolvent des Fachbereichs Humanwissenschaften: Promotionspreis der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft für seine Dissertation „Bildung im Netz. Analyse und bildungstheoretische Interpretation der neuen kollaborativen Praktiken in offenen Online-Communities“. König war Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs „Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse“.

Das Darmstädter Unternehmen BioRob GmbH, ein Spin-off der TU Darmstadt, ist in diesem Jahr Preisträger des bundesweiten Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“, der seit 2006 von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank realisiert wird. Das Unternehmen erhält die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011“ für die Entwicklung seines bionischen Leichtbauroboters „BioRob“.

Anja-Maria Foshag und Christian Hohmann, Fachbereich Humanwissenschaften: Lotte-Köhler-Studienpreis 2011 für herausragende Studienleistungen in den interdisziplinären Wissenschaften vom Menschen.

Das Darmstädter Software-Cluster, an dem auch der Fachbereich Informatik beteiligt ist, ist einer der Gewinner bei dem Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen 2011“.

Sebastian Frell, Sebastian Timmermann, Fachbereich Architektur: Jakob-Wilhelm-Mengler-Preis 2011. Lobende Erwähnungen: Fabian Schlitt, Steffen Kunkel.

Adrian Carlos Loch Navarro, Fachbereich Informatik, und Daniel Körnlein, Fachbereich Mathematik: Datenlotsen-Preis 2011

Dr. Robert Kaderka: Christoph-Schmelzer-Preis 2011 von dem ‚Verein zur Förderung der Tumortherapie mit schweren Ionen‘ für seine im Fachbereich Physik entstandene Dissertation „Out-of-field dose measurement in radiotherapy“.

Moritz Horsch: Fünfter Platz des CAST-Förderpreises in der Kategorie Master- und Diplomarbeiten mit seiner Arbeit „Mobile Authentisierung mit dem neuen Personalausweis MONA“.

Felix Günther: Zweiter Platz des CAST-Förderpreises in der Kategorie Bachelor- und Studienarbeiten mit seiner Arbeit „Cryptographic Treatment of Private User Profiles“.

Jens Springmann: Fünfter Platz des CAST-Förderpreises in der Kategorie ‚Andere Abschlussarbeiten (Fachinformatiker, Weiterbildung usw.) mit der Arbeit „USB Security unter Berücksichtigung aktueller Standards und Gesetze“.

Dr. Alexander Bähr, Absolvent des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik: Young Engineer Award im Rahmen des SPS/IPC/DRIVES Kongresses.

Christina Grotenhöfer vom Fachbereich Maschinenbau erhält für ihre Masterthesis den Heinrich und Margarete Liebig-Preis 2011.

Prof. Dr. Hans-Christian Pfohl, bis 2010 Professor für Unternehmensführung und Logistik an der TU Darmstadt, wurde mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet. Er erhielt die Ehrung für seine hervorragenden Verdienste um das Land Hessen und für sein außergewöhnliches Engagement. In der Laudatio wurden vor allem seine Verdienste als Begründer der wissenschaftlichen Logistikforschung im deutschsprachigen Raum gewürdigt.

zur Liste