Neues Alumni-Portal online

11.06.2012

Neues Alumni-Portal online

TU Darmstadt stärkt Ehemaligen-Netzwerk

Neuigkeiten aus der ehemaligen Universität und dem eigenen Fachbereich erfahren, Kommilitonen wiederfinden, in Kontakt bleiben: Die TU Darmstadt bietet mit dem neuen Portal ein modernes soziales Netzwerk speziell für Alumni. Das Angebot richtet sich an ehemalige Studierende sowie WissenschaftlerInnen.

Screenshot Alumni-Portal der TU Darmstadt
Startseite des TU-Alumni-Portals

Seit Juni 2012 hat die TU Darmstadt eine neue Kommunikationsplattform speziell für Ehemalige eingerichtet: Mit dem Alumni-Portal können Absolventinnen und Absolventen besser mit ihrer Universität und untereinander in Verbindung bleiben. „Das kostenlose Angebot richtet sich an alle ehemaligen Studierenden sowie WissenschaftlerInnen, die einen maßgeblichen Teil ihrer Karriere an der TU verbracht haben“, so Professor Holger Hanselka, Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer und Alumni.

Wie in sozialen Medien üblich, pflegen die Ehemaligen ihre Daten selbst. User, die das Portal nutzen wollen, legen zunächst einen Account über eine einfache Online-Maske an. Nach der Eingabe der Daten wird der Account in kürzester Zeit freigeschaltet.

Angebot für Fachbereiche und Institute

Nach der erfolgreichen Registrierung stehen verschiedene Wege für die virtuelle Kommunikation bereit: Artikel informieren über die neuesten Entwicklungen aus der TU oder rund um das Thema Karriere. Spezielle Termine für Alumni werden über das Portal angekündigt, teilweise besteht die Möglichkeit, sich gleich zu Veranstaltungen anzumelden.

In Foren können sich die User thematisch austauschen oder ehemalige Kommilitonen suchen. Dabei kann jeder User eine Forumsdiskussion starten. Mitglieder, die es nach dem Studium aus Darmstadt in die Ferne verschlagen hat, können sich in Regionalgruppen organisieren – um zum Beispiel lokale Treffen zu vereinbaren. Wie in sozialen Netzwerken üblich, runden ein Nachrichtendienst, Kommentarfunktionen und multimediale Elemente wie Videos und Bildergalerien das Angebot ab.

Um gezielt engen Kontakt mit den eigenen Alumni zu halten, können Fachbereiche und Institute im Portal Untergruppen gründen und pflegen. Das Portal bietet den Fachbereichen und Instituten die Möglichkeit, in ihrem Bereich eigene Neuigkeiten und Termine zu veröffentlichen und eigene Forumsdiskussionen zu starten.

Netzwerk-Gartenfest am 15. September

Über die virtuelle Welt hinaus bietet die TU Darmstadt ihren Ehemaligen dieses Jahr die Gelegenheit zu einem Wiedersehen. Alumni und Freunde der TU sind am 15. September 2012 herzlich zu einem Netzwerk-Gartenfest im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus eingeladen.

Das neue Alumni-Portal spielt beim Gartenfest gleich eine wichtige Rolle, da die Anmeldung über das Portal erfolgt. Für 18 Uhr können sich die Gäste zu Fachdiskussionen zusammenfinden. Die passenden Thementische können im Vorfeld ebenfalls über das Portal reserviert werden.

Drei Fragen an die Alumni-Managerin

Inken Bergenthun, Alumni-Managerin der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner
Inken Bergenthun, Alumni-Managerin der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner

Inken Bergenthun hat als Alumni-Managerin der TU Darmstadt die Einführung des Alumni-Portals maßgeblich vorangetrieben. Im Interview erläutert sie aktuelle Alumni-Projekte der TU.

Wieso betreibt die TU Darmstadt ein eigenes Alumni-Portal?

Die TU Darmstadt wünscht sich ein eigenes Alumni-Portal – unabhängig von wechselnden Trends im Social Media-Bereich. Mit dem Alumni-Portal möchten wir alle Altersgruppen ansprechen – und bieten dafür Datensicherheit gemäß hessischem Datenschutzgesetz. Der große Vorteil: Unsere Alumni können ihre Daten nicht nur selbst aktualisieren, sondern auch die Sichtbarkeiteinstellungen jederzeit an aktuelle Bedürfnisse anpassen.

Welchen Mehrwert bringt es den Fachbereich und Instituten, sich im Portal zu engagieren?

Für die Fachbereiche stellt das Portal eine enorme Erleichterung in der Kommunikation mit Ehemaligen dar. Zentrale und dezentrale Angebote ergänzen sich: ob öffentlich oder „im kleinen Kreis“ einer geschlossenen Gruppe, Informationen können via Forenbeitrag, Artikel oder Terminankündigung veröffentlicht werden. Und mit nur wenigen Klicks ist ein Newsletter erstellt und an die gesamte Gruppe versendet.

Welche anderen Angebote bietet die TU ihren Alumni?

Nachdem das Portal nun steht, ist der nächste Schritt ein eigener Newsletter für Alumni, um die Angebote der TU noch besser zu kommunizieren. Derzeit beziehen Ehemalige bereits Publikationen der TU Darmstadt kostenfrei. Zudem gibt es „Mitmach-Angebote“ für jede Lebensphase: Karriere-Workshops, Gründungsberatung und Ermäßigungen auf Weiterbildungsangebote für Berufsein- und -aufsteiger, Alumni-Veranstaltungen wie unseren „Feier-Abend“ und das Alumni-Netzwerk-Fest 2012 für eingefleischte NetzwerkerInnen. Und für die vielen „Heimweh-Touristen“ bieten wir Führungen über unseren Stadtcampus.

zur Liste