Preise und Auszeichnungen

30.08.2012

Preise und Auszeichnungen

Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

Prof. Dr. Hartmut Fueß, Professor am Fachbereich Material- und Geowissenschaften (im Ruhestand), wurde mit dem „Max Perutz Prize“ der Europäischen Kristallographischen Vereinigung (ECA) ausgezeichnet. Fueß erhält den Preis für seine herausragenden Beiträge zur Strukturforschung von Funktionsmaterialien.

Dr. Thomas Schneider, Claude Shannon Fellow des European Centers for Security and Privacy by Design (EC SPRIDE) am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, erhält den mit 35.000 US-Dollar dotierten Intel Early Career Faculty Honor Program Award. Das Stipendium soll herausragenden Nachwuchswissenschaftler Reisen zu Veranstaltungen von Intel und zu Treffen mit Intel-Forschern ermöglichen. Der Preis wird im Oktober verliehen.

Florian Lübeck, Cansu Önel, Carlos Unten Kanashiro und Philipp Weise, Studierende am Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen der TU Darmstadt, haben den mit 2.500 Euro dotierten Wettbewerb „Dachwelten 12“ des Deutschen Dach-Zentrums (DDZ) gewonnen. In der Finalrunde entwarfen sie in nur fünf Stunden ein Konzept für ein neues Dach der Inselhalle in Lindau, das die Jury aus Architekten, Fachjournalisten und den Vorstandsvorsitzenden des DDZ überzeugte. An dem Wettbewerb hatten sich insgesamt mehr als 400 Studierende beteiligt.

Steffen Gebhardt, Student am Fachbereich Maschinenbau, wurde Fünfter in der Disziplin Moderner Fünfkampf bei den Olympischen Spielen in London.

Daniel Thies, Fachbereich Informatik, Fachgebiet Sichere Mobile Netze – SEEMOO, wurde mit einem Stipendium der Stiftung Industrieforschung für seine Masterarbeit „Metrics for Intrusion Detection in Wireless Sensor Networks“ ausgezeichnet. Das Stipendium ist mit monatlich 500 Euro dotiert und läuft sechs Monate.

zur Liste