TU Darmstadt kompakt

08.11.2013

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 11.-17.11.2013

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Vermessungsarbeiten an der internationalen Beschleuniger-Anlage FAIR und gut gemachter biologischer Pflanzenschutz.

Luftbild: Baustelle der Beschleunigeranlage FAIR. Bild: FAIR / Jan Schäfer
Luftbild der FAIR-Bausstelle im Juli 2013. Bild: FAIR/Jan Schäfer

GSI-Reihe „Wissenschaft für Alle“

Vom Großen ins Kleine: Vermessung bei FAIR

Die Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“ des GSI-Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung richtet sich an alle an aktueller Wissenschaft und Forschung interessierten Personen.

Die Themen decken ein großes wissenschaftliches Spektrum ab — nicht nur über die Forschung an GSI und FAIR wird berichtet, sondern generell über aktuelle Themen aus Physik, Chemie, Biologie, Medizin und Informatik.

Ziel der Reihe ist es, die wissenschaftlichen Vorgänge für den Laien verständlich aufzubereiten und darzustellen, um so die Forschung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Besucher werden gebeten, zu den Vorträgen von „Wissenschaft für Alle“ ein gültiges Ausweisdokument für den Einlass zum GSI-Gelände mitzubringen.

Ort: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Planckstr. 1

Zeit: Mittwoch, 13.11., 14:00-15:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Ringvorlesung „Die dunkle Seite des Sports“

Psychische Krankheiten im Leistungssport
Dr. Philipp Thomann undPetra Dallmann, Universitätsklinikum Heidelberg

Das diesjährige Sport-Forum beschäftigt sich mit den dunklen Aspekten des Sports: Krankheiten und Risiken, Doping, Strafrecht und Sportsucht. Die Vortragsreihe richtet sowohl an Trainer und Sportfunktionäre wie an die interessierte Öffentlichkeit.

Ort: S1|05, Magdalenenstraße 12, Raum 122 (Georg-Wickop-Hörsaal)

Zeit: Montag, 11.11., 18:00-20:00 Uhr

Weitere Informationen zur Vorlesung

Forschungskolloquium zur Alten Geschichte

Die Sorge um sich und die anderen. Der jüngere Plinius als amicusund patronus
PD Dr. Elke Stein-Hölkeskamp, Universität Siegen

Ort: Gebäude S3|13, Marktplatz 15, Raum 334

Zeit: Dienstag 12.11., 18:15-19:45 Uhr

Weitere Informationen zur Vorlesung

Vortrag

Biologischer Pflanzenschutz: Gut gemacht und gut gedacht!
Dr. Johannes Jehle, Julius Kühn-Institut Darmstadt

Biologischer Pflanzenschutz ist kein Luxus und keine Spinnerei, sondern eine inzwischen hoch entwickelte und sehr wirksame Methode, um Pflanzen einerseits vor Schädlingen zu schützen und andererseits ihr „Wohlbefinden“ und damit ihr Aussehen und ihren Ertrag zu steigern.

Ort: Botanischer Garten, Gebäude B1|01, Hörsaal der Biologischen Institute („Kleiner Hörsaal“), Schnittspahnstr. 3

Zeit: Donnerstag 14.11., 19:30-21:00 Uhr

Weitere Informationen zum Vortrag

Concierto de Aranjuez

Konzert mit Stefan Hladek, Gitarre, und dem Kammerorchester an der TU Darmstadt

Das Concierto de Aranjuez, bekanntestes Werk des spanischen Komponisten Joaquín Rodrigo für Gitarre und Orchester, steht im Mittelpunkt der Konzerte des Kammerorchesters an der TU Darmstadt. Stefan Hladek, Darmstädter Gitarrist und Preisträger internationaler Gitarrenwettbewerbe, geht gemeinsam mit dem Orchester unter Leitung von Vladislav Brunner auf eine musikalische Reise durch die Gärten des königlichen Palastes von Aranjuez südlich von Madrid. Der dänische Komponist Carl Nielsen malt in seiner Little Suite für Streicher ebenfalls musikalische Bilder: „Die Danaiden“, „Tanz der Chariten“ und „Die Bacchus Prozession“ nannte er die drei Sätze der Suite zunächst, nachdem er sie komponiert hatte. Und auch im dritten Werk des Abends darf Phantasie entwickelt werden: Jean Françaix erzählt in den Sept Danses für zehn Blasinstrumente von den „Malheurs de Sophie“, den Abenteuern und Missgeschicken der kleinen Sophie mit ihrer Lieblingspuppe und ihrem Freund Paul.

Zum Abschluss des Konzertprogramms kehrt das Orchester musikalisch nach Spanien zurück: Mit der Sinfonie in D-Dur von Juan Crisóstomo de Arriaga, manchmal auch der „spanische Mozart“ genannt.

Ort: Christuskirche Darmstadt-Eberstadt, Heidelberger Landstr. 155

Zeit: Samstag, 16.11., 20:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

UND


Ort: Dreifaltigkeitskirche Reinheim, Kirchstraße, 64354 Reinheim/Odenwald

Zeit: Sonntag, 17.11., 20:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

zur Liste