TU Darmstadt kompakt

12.09.2014

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 15.9.-21.9.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Jede Menge Chemie, die Pflanzen der Südhalbkugel und ein europäischer Kometenjäger.

Ein spektakuläres chemisches Experiment. Bild: Felipe Fernandes
Leuchten, Zischen und Krachen sind bei der Experimentalshow garantiert. Bild: Felipe Fernandes

Tag der offenen Tür im Fachbereich Chemie

Elemente frei zugänglich

Endlich Gelegenheit, umherschwirrende Begriffe wie etwa Anorganische oder Makromolekulare Chemie im Kopf zu ordnen und zu verstehen: Beim Tag der offenen Tür des Fachbereichs Chemie der TU Darmstadt, der an diesem Tag zeigt, was in ihm steckt.

Auf dem Campus Lichtwiese gibt es in Laboren und Hörsälen für Jung und Alt etwas zu entdecken: Spannende Forschung zum Beispiel zu Katalyse und Polymeren, Wirkstoffen und Magnetischer Resonanz. Führungen durch Labore, Werkstätten und Glasbläserei sowie eine Rallye durch das Juniorlabor.

Und noch etwas: Selbst experimentieren ist erwünscht.

Das Programm im Überblick

10:00 Uhr: Begrüßung und Information zum Studium Chemie und Molekulare Biotechnologie, Prof. Dr. Gerd Buntkowsky, Dekan, und Prof. Dr. Katja Schmitz, Studiendekanin

Ort: Kekulé-Hörsaal

10:15 Uhr: Vorlesung mit Experimenten: Was ist das Reizvolle an Chemie? Prof. Dr. Barbara Albert und Dr. Christine Kapfenberger

Ort: Kekulé-Hörsaal

11:00 Uhr: Comics, Chemie & Co, KIVA-Gastprofessor Dr. Markus Prechtl

Ort: Kekulé-Hörsaal

11:30 – 14:30 Uhr: Führungen durch die Labore der Arbeitsgruppen, Werkstätten und Glasbläserei

Treffpunkt: Foyer

11:30 – 14.30 Uhr: Experimentierrallye für Kinder im Juniorlabor, Dr. Andrea-Katharina Schmidt

Treffpunkt: Foyer und Merck-TU Darmstadt-Juniorlabor

12:30 Uhr: Jungchemikerforum und Fachschaft Chemie: Leckeres vom Grill und von der Eistheke

13:00 Uhr: Kaffee, Tee und Schokolade – Purinchemie mal anders, Prof. Dr. Katja Schmitz

15:00 Uhr: Preisverleihung an die Gewinner der Experimentierrallye Merck-TU Darmstadt-Juniorlabor, Dr. Andrea-Katharina Schmidt

Treffpunkt Foyer

21:00 Uhr: Das fünfte Element, Experimentalshow im Hochschulstadion (siehe unten)

Der Tag der offenen Tür findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „DA stimmt die Chemie“ statt.

Ort: Campus Lichtwiese, Fachbereich Chemie (Gebäude L2|03), Alarich-Weiss-Straße 6
Zeit: Samstag 20.9., 10:00 – 23:00 Uhr


Das fünfte Element – Experimentalshow im Hochschulstadion

Wenn es Nacht wird in der Stadt, legen Chemiker mit ihrer effektvollen Experimentalshow los: “Das fünfte Element”, so lautet der Titel der zauberhaften Veranstaltung, die ein Team um Professor Michael Reggelin und Dr. Reinhard Meusinger von der TU Darmstadt organisiert hat. Und es wird leuchten, zischen und krachen. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich im Hochschulstadion auf ein großes Spektakel freuen.

Bitte Sitzkissen mitbringen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es ist leider nicht erlaubt, Glas sowie Glasflaschen ins Hochschulstadion mitzubringen.

Das Hochschulstadion öffnet ab 19.30 Uhr. Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten wird eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Die Show findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „DA stimmt die Chemie“ statt.

Ort: Hochschulstadion (H1|02), Lichtwiesenweg 3
Zeit: Samstag, 20.9., 21:00-23:00 Uhr (Einlass: ab 19:30 Uhr)


GSI-Vortragsreihe: Wissenschaft für Alle

Rosetta – Der europäische Kometenjäger

Paolo Ferri, European Space Agency

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte halten Sie für den Einlass einen gültigen Lichtbildausweis bereit.

Ort: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Planckstr. 1, Hörsaal
Zeit: Mittwoch, 17.9., 14:00-15:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Vortrag im Botanischen Garten der TU Darmstadt

Stauden und Gehölze der Südhalbkugel in Kultur und Verwendung

Sven Nürnberger, Frankfurt

Nur recht wenige Pflanzen der Südhalbkugel halten unsere Winter aus – aber es könnten durchaus mehr in unseren Gärten zu finden sein! Gartenmeister Sven Nürnberger aus dem Palmengarten Frankfurt hat die vielen Gebiete „downunder“ bereist und dort auch Pflanzen gesammelt. Über seine Erfahrungen berichtet er und lässt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den verborgenen und noch zu hebenden Gartenschätzen unterm Kreuz des Südens teilhaben.

Ort: Campus Botanischer Garten, Gebäude B1|01, Schnittspahnstraße 3, Kleiner Hörsaal
Zeit: Donnerstag, 18.9., 19:30-21:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Deutschland braucht die Chemie

Nachhaltigkeit – Voraussetzung für Wachstum und Wohlstand?

Zentraler Programmpunkt ist eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion: Neben Dr. Karl-Ludwig Kley, Geschäftsleitungs-Vorsitzender von Merck und Präsident des Verbands der Chemischen Industrie e.V. (VCI), werden Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Hartmut Erlinghagen, stellvertretender Vorsitzender des Bundesarbeitgeberverbands Chemie, und Thisbe Lindhorst, Universität Kiel, dem Themenfeld Nachhaltigkeit auf den Grund gehen. Außerdem wird der ehemalige Bundesminister Jürgen Trittin teilnehmen. Der Kongress ist Teil der Veranstaltungsreihe „DA stimmt die Chemie“. Moderator ist Norbert Lehmann vom ZDF.

Anmeldungen bitte mit Name und Anschrift per Mail an oder unter Telefon 06151 722916 oder Fax 06151 727707.

Neben der Podiumsdiskussion ist auch die Präsentation der Ergebnisse des Ideen-Wettbewerbs für Schüler zu den Themen Nachhaltigkeit, Wachstum und Wohlstand Teil des Kongresses.

Ort: Kongresszentrum darmstadtium, Schlossgraben 1
Zeit: Freitag, 19.9., ab 10:00 Uhr

zur Liste