TU Darmstadt kompakt

15.12.2014

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 15. – 21.12.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: das Zukunftsprojekt Industrie 4.0, die Erfinderberatung und die Grenzen des Expressiven.

Industrieroboter. Bild: Katrin Binner
Beim Zukunftsprojekt Industrie 4.0 geht es um eine „vierte industrielle Revolution“. Bild: Katrin Binner

Ringvorlesung: Neue Sicherheitskultur für Industrie 4.0

Perspektive des Maschinenbaus

Experten und Expertinnen aus den Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik, Recht, Politik und Wirtschaft geben einen Einblick in das zur Zeit heiß diskutierte Thema Industrie 4.0. Bei dem Zukunftsprojekt geht es um nicht weniger als eine „vierte industrielle Revolution“, konkret aber um eine verstärkte Informatisierung der klassischen Industrien, zum Beispiel der Produktions- und Automatisierungstechnik.

Zeit: Dienstag, 16.12., 17:00-18:30 Uhr
Ort: Fraunhofer SIT, Rheinstr. 75, Raum Deutschland
mehr Informationen zur Ringvorlesung



Erfinderrechtsberatung des Patentinformationszentrums Darmstadt

Patent- & Gebrauchsmusterrecht – Für Erfinder, Wissenschaftler und Forscher

In einem 30-minütigen vertraulichen Gespräch mit einem Patentanwalt werden rechtliche Fragen zu Patent-, Gebrauchsmuster-, Geschmacksmuster- oder Urheberrecht erörtert. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ort: PIZ Darmstadt, Schöfferstr. 8
Zeit: Dienstag, 16.12., 13.00 Uhr
mehr Informationen zur Veranstaltung



Technik und Tragödie -Normale Unfälle und die Wahrscheinlichkeit des Unwahrscheinlichen

The Strange Riders of the Apocalypse – Deterrence, Supercomputing and how Frankenstein became Radioactive – Physik und Friedensforschung
Matthias Englert, TU Darmstadt

Bei der Ringvorlesung mit Lektüre- und Seminaranteilen geht es um das Verhältnis von Technik und Tragödie allgemein und insbesondere um die Reaktorsicherheit. In Bezug auf die allgemeine Frage steht die Figur des Prometheus im Vordergrund, die historische Erfahrung mit Technik- und Naturkatastrophen, die Interpretation von Unfällen nach literarischen Mustern. Eine schauspielerische Lesung und eine Museumsexkursion gehören zu diesem Vorlesungsteil.

Ort: Campus Stadtmitte, Alexanderstr. 8, Gebäude S1|14, Hörsaal 26
Zeit: Dienstag, 16.12., 18:05-19:35 Uhr
mehr Informationen zur Ringvorlesung



Das Akademische Viertel

Vergleichende Analyse politischer Systeme
Michèle Knodt, TU Darmstadt

Im Veranstaltungsformat „Das Akademische Viertel“ thematisieren Wissenschaftler/innen eine konkrete Herausforderung für verantwortliches Forschen. Nach dieser kurzen Einführung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, das vorgestellte Thema zu vertiefen und Perspektiven für eine weitergehende Auseinandersetzung zu entwickeln.

Ort: Campus Stadtmitte, Universitäts- und Landesbibliothek, Gebäude S1|20, Untergeschoss, Magdalenenstr. 8
Zeit: Mittwoch, 17.12., 13:00 -14:00 Uhr
mehr Informationen zur Veranstaltung



Laokoon-Ringvorlesung

Grenzen des Expressiven. Cassirers Philosophie der Symbolischen Formen als ein Laokoon der Kultur
Anne Pollok, University of South Carolina

Gotthold E. Lessing unterminierte 1766 mit einer Streitschrift über die Laokoon-Skulptur die Antiken-Rezeption und ein idealisiertes Bild des antiken Helden. Ausgangspunkt der Ringvorlesung ist Lessings Laokoon. Seine Schrift erscheint als Schnittstelle vielfacher Diskussionen, die vor ihr ansetzen und heute andauern. Dabei interessieren die Grenzen von Malerei und Dichtung, die Formgesetze verschiedener Darstellungsverfahren und die Geschichte der Laokoon Gruppe selbst.

Ort: Campus Stadtmitte, Hochschulstr. 6, Gebäude S2|07, Raum 167
Zeit: Mittwoch, 17.12., 18:05-19:35 Uhr
mehr Informationen zur Ringvorlesung

zur Liste