Professor Benlian erhält Stipendium

09.07.2015

Professor Benlian erhält Stipendium

Jackstädt-Stiftung unterstützt Forschungen zu Crowdfunding-Plattformen

Prof. Dr. Alexander Benlian, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik: Information Systems & E-Services, erhält für außerordentliche Leistungen in der Betriebswirtschaftslehre ein Stipendium der Jackstädt-Stiftung in Höhe von knapp 90.000 Euro.

Porträt von Prof. Dr. Alexander Benlian. Bild: Jakob Kaliszewski
Prof. Dr. Alexander Benlian. Foto: Jakob Kaliszewski

Mit dem Stipendium fördert die Stiftung Prof. Benlians Forschungsarbeiten zum Thema „Dynamische Einflussfaktoren des Investorenverhaltens auf Crowdfunding-Plattformen“. Crowdfunding, also die Finanzierung von Projekten, Produkten oder Geschäftsideen durch eine Vielzahl von zumeist privaten Geldgebern – der sogenannten „crowd“ – ist für viele Gründer und Erfinder wichtiger Bestandteil ihres Geschäftskonzeptes.

Auf elektronischen Crowdfunding-Plattformen werben sie für ihre Idee und suchen nach Investoren. Doch wie und mit welchen Maßnahmen lässt sich das Investitionsverhalten beeinflussen?

Diesen Fragen widmet sich Prof. Dr. Alexander Benlian in seinen interdisziplinären Forschungsarbeiten: Unter der Perspektive der Wirtschaftsinformatik fragt er nach den Auswirkungen von Policy-Änderungen durch den Plattformbetreiber und untersucht, wie sich die Präsentation der Gründer auf den Plattformen und über Social Media-Kanäle auf ihren Erfolg auswirkt.

Weiterhin nimmt er die Texte der Projektbeschreibungen unter die Lupe, um zu klären, ob eher marktschreierische oder bodenständig-authentische Aussagen zum gewünschten Ergebnis führen.

zur Liste